Anzeige

G+J-Chefin

Julia Jäkel geht in den dpa-Aufsichtsrat

Julia Jäkel – Foto: dpa

Julia Jäkel, die CEO des Hamburger Verlags Gruner + Jahr ist ab sofort Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Presse-Agentur.

Anzeige

Die Deutsche Presse Agentur (dpa) erweitert ihren Aufsichtsrat. Mit Julia Jäkel wächst der Rat auf 18 Mitglieder an. Jäkel ist CEO des Hamburger Verlags Gruner + Jahr, der unter anderem die Magazine „Stern“, „Capital“ und „Geo“ herausgibt.

Im Aufsichtsrat der dpa sitzen Persönlichkeiten aus Verlagen, Hörfunk und Fernsehen. Seine Aufgabe ist es, die Geschäftsführung, den Geschäftsbetrieb und die Redaktion zu überwachen. Weitere Mitglieder sind unter anderem Gerda Meuer (Programmdirektorin Deutsche Welle), Joachim Knuth (Intendant NDR) und Laurent Fischer (Verleger „Nordbayerischer Kurier“).

Die ganze Liste finden Sie hier.

Den Vorsitz hält David Brandstätter, Geschäftsführer der Main-Post GmbH, inne. Brandstätter: „Mit Julia Jäkel haben wir eine hochkarätige Managerin der Medienbranche und ideale Repräsentantin für den Bereich Zeitschriften und Magazine für den dpa-Aufsichtsrat gewinnen können“.

Derzeit deutet vieles in der Medienbranche auf einen Zusammenschluss von Bertelsmann und Gruner + Jahr hin. Was bedeutet das für Julia Jäkel?

Lesen Sie die Analyse einer maximal umeitlen Medien-Managerin (€)

ls

Anzeige