Anzeige

Ab April

Bald können alle Twitter Spaces erstellen

Foto: IMAGO / Roman Möbius

Die Drop-In-Audio Funktion Spaces von Twitter soll ab April für alle Nutzer zugänglich gemacht werden, berichtet „The Verge“.

Anzeige

Clubhouse ist nach Monaten auf dem Markt immer noch nicht für Android verfügbar. Der Konkurrent Spaces von Twitter ist nach einer – im Vergleich zu Clubhouse – kurzen iOS-only-Phase seit einigen Wochen auch für Android Nutzer verfügbar. Bis jetzt können Räume allerdings nur von ausgewählten Beta-Testern erstellt werden.

Das soll sich im April ändern. Wie das US-Technik-Magazin „The Verge“ berichtet, soll es ab April allen Twitter-Nutzern möglich sein, eigene Spaces (Räume) zu erstellen. Damit könnte Twitter an Clubhouse vorbeiziehen.

Noch Fragen zu Spaces? Wir beantworten alle Fragen hier.

Bis jetzt durften vor allem kleinere Accounts eigene Spaces erstellen, um die Server nicht zu überlasten.

ls

Anzeige