Anzeige

Werbung

Bei Unilever ist nichts mehr „normal“

Foto: Unilever

„Positive Beauty“ lautet das neue Motto von Unilever. Um es umzusetzen, streicht das Unternehmen das Wort „normal“ von Verpackungen und Werbeanzeigen seiner Schönheits- und Körperpflegemarken.

Anzeige

Bei Unilever soll „eine neue Ära“ der Schönheit eingeleitet werden: gerecht, inklusiv und nachhaltig soll sie sein. Dafür wird das Wort „normal“ aus dem Sprachgebrauch gestrichen, auf Produktverpackungen und Werbeanzeigen der Schönheits- und Körperpflegemarken des Unternehmens (dazu zählen zum Beispiel Axe, Dove und Rexona) wird es in Zukunft nicht mehr benutzt. Damit ist etwa Shampoo für „normales Haar“ oder Duschgel für „normale Haut“ passé.

Zusätzlich hat Unilever angekündigt, die Körperform, -größe, -proportionen oder -hautfarbe der Personen in seiner Markenwerbung nicht länger digital zu verändern. Außerdem soll die Anzahl der Anzeigen, in denen Personen aus unterrepräsentierten Gruppen dargestellt werden, erhöht werden.

sns

Anzeige