Anzeige

Christian Kaeßmann

In der Konserve durch den Schneesturm nach Saarbrücken

Christian Kaeßmann – Foto: Nick Hofer, Köln / MEEDIA

Antrittsreise durch die BMW-Niederlassungen in Deutschland. Eine gewagte Präsentation im Münchener „Vierzylinder“, Stammhaus des Autokonzerns, hatte uns das Mediageschäft mit den konzerneigenen Autohäusern eingespielt. 18 Regionalfürsten mit über 50 Filialen, die nur auf uns gewartet hatten.

Anzeige

2. März 2006, mein 30. Geburtstag: Saarbrücken. Die Reise ab München ist im Grunde mit keinem Verkehrsmittel entspannt zu bewältigen. Termin vormittags im Autohaus. Der Hoffnungsschimmer meiner Kollegin und mir: LuxAir. Direktflug morgens um 7.00 Uhr ab München. Abends wieder zurück.

Am Morgen aber überzieht den Süden Deutschlands ein plötzlicher Wintereinbruch. Starker Schneefall. Bis dahin lösbar. Mit BMW X-Drive zum Flughafen kein Problem. Dann wurde es unruhig. Im Flieger hatten wir von allem ein bisschen – außer Getränken. Dafür ein falsches Gepäckstück (zurück zum Gate), einen Mitreisenden, der noch beim Abheben telefonierte (Startabbruch) und vor allem zwei kleine Sitzreihen drinnen und zwei große Propeller draußen. In der Konserve durch den Schneesturm. Gemütlich ist anders.

Unterwegs dann die Durchsage des Kapitäns: Landen in Saarbrücken nicht möglich, Landebahn vereist. Weiterflug nach Luxemburg und Rückfahrt nach Saarbrücken mit dem Reisebus. Eine Kaffeefahrt von Geschäftsleuten aus dem Steuerparadies nach Deutschland? Keine gute Idee. Ausweis- und Gepäckkontrolle durch Zivilpolizisten im Bus auf einem Autobahnparkplatz noch vor der Grenze. Später dann Weiterfahrt – an Saarbrücken vorbei. Die deutlich kürzere Fahrt direkt in die Stadt war trotz Revolution im Bus nicht vorgesehen. Der internationale Drehkreuz-Flughafen war das Ziel. Taxis in die Stadt? „Erst, wenn ein Flieger landet.“ Der Bus fuhr leer davon.

Eine gefühlte Ewigkeit später hatten wir dann unser Taxi und kamen mit sechsstündiger Verspätung zum Termin. Vom bei BMW hochgepriesenen Premium-Anspruch war nichts mehr zu spüren. Weder bei uns noch im Autohaus mit Saarland-Charme.

Und der Termin? Wie gesagt: Regionalfürsten, die nur auf uns gewartet hatten…

Christian Kaeßmann ist Gründer und Geschäftsführer der Plan Mediaagentur GmbH, München


Auch schon mal dem Grauen ins Gesicht geschaut? Schreiben Sie uns: meinschlimmsterjob@meedia.de

Anzeige