Anzeige

Interview mit Udo Schendel, Geschäftsführer Weischer JvB

DOOH: „So kompliziert ist das nicht“

Udo Schendel, Weischer JvB

Udo Schendel, Weischer JvB - Bild: Heike Cillis

Eigentlich müsste man meinen, dass es einer auf Außenwerbung spezialisierten Agentur nach dem letzten Jahr schlecht geht. Bei Weischer JvB ist das Gegenteil der Fall. Das liegt an der wachsenden Nachfrage nach digitalen Lösungen und an einem sehr breit angelegten Kundenstamm.

Anzeige

Herr Schendel, was hat das Jahr 2020 mit Weischer JvB gemacht? Das Jahr 2020 war ein schwieriges Jahr. Aber auch wenn das komisch klingt – man muss differenzieren –, nicht alles war schlecht. Für uns war es unterm Strich sogar ein gutes Jahr. Wir sind am Jahresende tatsächlich mit einem sensationellen Ergebnis rausgegangen. Das war vor einem Jahr keineswegs absehbar. Von März bis Juni haben wir uns nur mit Umbuchungen und Stornierungen beschäftigt. Der Markt war schwierig, weil auch die……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige