Anzeige

Umfrage zur Mediaplanung

KI steckt noch in Kinderschuhen

Foto: Imago

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Mediaplanung schreitet unaufhaltsam voran. MEEDIA hat Mediaagenturen zu deren Nutzung befragt sowie zu Themen wie Datengenerierung in der Post-Cookie-Zeit oder Reichweitenmessung für Bewegtbildkampagnen.

Anzeige

Als Wavemaker neulich sein auf Künstliche Intelligenz (KI) basierendes Mediaplanungs-Tool Maximize vorstellte, stach besonders eine Behauptung aus dem PR-Text hervor: Während der Entwicklung führte das Team laut Wavemaker Paralleltests zwischen Mensch und Maschine durch und stellte ein „erfahrenes Team von britischen Planern“ vor die Herausforderung, einen Mediaplan zu erstellen, der die Reichweite für drei sich überschneidende Zielgruppen optimiert. Das Ergebnis: Das Team konnte die Aufgabe nicht lösen, da sie jedes Mal, wenn sie die Reichweite für eine Zielgruppe verbesserten, Reichweite……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige