Anzeige

Head of Development und Creative Director

Heinlein geht von Constantin zu SEO Entertainment

Sebastian Heinlein – Foto: Leonine Studios

Am 1. April wird Sebastian Heinlein als Head of Development und Creative Director in die SEO Entertainment GmbH einsteigen. Er übernimmt die Entwicklung neuer Non-Fiction-, Entertainment- und Unterhaltungsformate und Co-Development für Leonine Studios.

Anzeige

Sebastian Heinlein startete seine Karriere im Jahr 2001 bei der Zeitschrift „Bravo“ als Redaktionsassitent. Es folgten Stationen bei der Entertainment Factory und South & Browse, bis er 2011 zu ProSieben.Sat1 kam. Dort war Heinlein in verschiedenen Positionen tätig. Zunächst als Programm-Manager für Prosieben, anschließend als Executive Producer für Sat.1. Zuletzt war er in der Position des Head of Development bei Constantin Entertainment tätig. Zum 1. April übernimmt er bei der Leonine-Tochter SEO Entertainment neue Aufgaben.

Erfahren Sie mehr über Leonine

Als Head of Development und Creative Director bei SEO Entertainment verantwortet Heinlein die Entwicklung neuer Non-Fiction, Entertainment- und Unterhaltungsformaten. Er wird direkt an Gillad Osterer, den Geschäftsführer der SEO Entertainment und an Nina Etspüler, Head of Entertainment Development der Leonine Studios, berichten.

Anfang diesen Jahres übernahm Leonine Studios SEO Entertainment, das bekannt für Produktionen in den Bereichen Light-Entertainment, Dokumentationen und Comedy ist (MEEDIA berichtete).

ls

Anzeige