Anzeige

300-Tage-Liveberichterstattung

Bis 2025: Discovery sichert sich globale Rechte an „Giro d‘ Italia“

Die Radsport-Profis Cofidis Puccio, Salvatore Cimolai, Davide Viviani und Elia Sestriere während der 20. Etappe der Giro d' Italia 2020 – Foto: Imago Images

Discovery hat sich die weltweiten Exklusivrechte für die Übertragung des Giro d’Italia bis mindestens 2025 gesichert und festigt damit seine Rolle in der Live-Berichterstattung von Radsport. Besonders Eurosport setzt in 2021 auf das Genre.

Anzeige

Mit der langfristigen Vereinbarung mit RCS Sport über IMG festigt Discovery seine Position als Multiplattform-Rechteinhaber des Giro d’Italia. Zur Live-Berichterstattung gehört jede Etappe der Rundfahrt ohne Unterbrechung auf Eurosport, Discovery+ und über das Global Cycling Network (GCN). Die Giro d‘ Italia ist nach der Tour de France das wichtigste Radrennen weltweit.

Bestandteil der Rechtevereinbarung sind laut Discovery eine Reihe weiterer italienischer Eintages-Klassiker und UCI World Tour-Events, darunter die Strade Bianche der Männer und Frauen, Tirreno-Adriatico, Mailand-Turin, Gran Piemonte, der Giro di Sicilia, Mailand-San Remo und die Lombardei-Rundfahrt. Ebenfalls enthalten ist die UAE Tour auf exklusiver Basis, das erste UCI World Tour-Event der Saison 2021.

Eurosport und GCN haben bereits im vergangenen Jahr jede Minute der großen Rundfahrten gezeigt und ein „360-Grad-Radsport-Ökosystem“, wie Discovery es nennt, aufgebaut, zu dem etwa lokale digitale Shows und Podcasts in mehreren Märkten gehören. Wie Discovery in einer entsprechenden Mitteilung aufrechnet, kommt das Radsport-Angebot des Konzerns auf rund 300 Tage Live-Berichterstattung aus dem Männer- und Damenradsport.

Die neue Rechtevereinbarung baue laut Discovery auf der Ankündigung von Eurosport auf, im Jahr 2021 eine Reihe von Weltklasse-UCI-Events zu zeigen, darunter die UCI-Straßenweltmeisterschaft, die UCI-Bahnradweltmeisterschaft, die UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaft, die BMX-Weltmeisterschaft, die Urban-Cycling-Weltmeisterschaft, die Cyclo-Cross-Weltmeisterschaft sowie den Abschluss des Cyclo-Cross-Weltcups.

Anzeige