Anzeige

Verschwörungsideologien

Verstoß gegen Richtlinien: Instagram sperrt Michael Wendler

Michael Wendler mit seiner Verlobten Laura Müller – Foto:IMAGO / Revierfoto

Der Schlagersänger Michael Wendler wurde auf Instagram gesperrt. Zuletzt bewarb er dort Produkte des umstrittenen Kopp-Verlags. Der Account seiner Verlobten Laura Müller existiert nach wie vor.

Anzeige

Ob ihm das auch „egal“ ist? Instagram sperrte den Account von Michael Wendler, weil er mehrmals gegen die Richtlinien der Plattform verstieß, teilte ein Sprecher des Mutterkonzerns Facebook auf dpa-Anfrage mit. Zuletzt bewarb Michael Wendler immer wieder Produkte des umstrittenen Kopp-Verlags, der für rechtsextremes und verschwörungsideologisches Gedankengut bekannt ist. Sein Facebook-Account existiert nach wie vor. Sein Erzfeind, Oliver Pocher, zeigte sich auf Instagram sichtlich erfreut über das Aus des Wendler-Accounts.

Michael Wendler selbst äußerte sich noch nicht über seine Sperrung.

Oliver Pocher über Wendlers Instagram Aus – Foto: Screenshot

Der Aufstieg Michael Wendlers

Seitdem Michael Wendler mit seiner damals neuen Freundin Laura Müller im Jahr 2019 bei der RTL-Trash-Sendung „Sommerhaus der Stars“ mitgemacht hatte, begann seine Karriere wieder an Fahrt aufzunehmen. Vor allem der große Altersunterschied des Paares sorgte für Spott und Empörung – allen voran in den sozialen Medien. Er wurde zu einem lebenden Meme. Ausschnitte aus seinen Musikvideos wurden tausendfach geklickt. Am meisten verwendet wurde vermutlich der Schnipsel „egal“ aus dem gleichnamigen Musikvideo.

RTL drehte eine eigene Doku-Soap über sein Leben in Florida, seine Hausrenovierung und den Heiratsantrag an seine Freundin und jetzige Verlobte Laura Müller. Außerdem wurde er Juror bei der Show „Deutschland sucht den Superstar“, ebenfalls produziert von RTL, und Werbegesicht der Supermarkt-Kette Kaufland.

Der schnelle Fall

Kurz nach Erscheinen des Kaufland-Werbevideos veröffentlichte Michael Wendler mehrere Storys auf seinem – damals noch zugänglichen – Instagram-Account. Dort warf er der deutschen Bundesregierung aufgrund der Corona-Beschränkungen Vergehen gegen das Grundgesetz und das deutsche Volk vor. Auch aus „DSDS“ stieg er damals aus, der Grund: Alle Medien – einschließlich RTL – seien gleichgeschaltet. Beendet mit einem Aufruf, ihm auf seinem Telegram-Kanal zu folgen, begab sich der Wendler offiziell unter die Verschwörungserzähler. Seitdem wird regelmäßig gegen die deutsche Regierung, die Corona-Politik und „Eliten“ ausgeteilt. Mittlerweile folgen ihm dort knapp 155.000 Menschen. Kaufland und RTL beendeten auf seine Aussagen hin jede Kooperation mit dem Sänger (MEEDIA berichtete).

Michael Wendler: „KZ Deutschland“

RTL entschied sich dazu, alle Folgen von „DSDS“, in denen Wendler zu sehen ist, auch mit ihm auszustrahlen. Das war zumindest der Plan. Nach einer Äußerung in seiner eigenen Telegram-Gruppe, in der Michael Wendler die Maßnahmen zur Einschränkung des Bewegungsradius‘ auf 15 Kilometer um den eigenen Wohnort als „KZ Deutschland“ betitelte, reichte es dem Sender. Mit sofortiger Wirkung, ab der zweiten Folge, wurde der Amerika-Auswanderer aus allen Folgen der Castingshow herausgeschnitten. KZ stünde aber nicht für Konzentrationslager, sondern für „Krisen Zentrum“, wie der Wendler später verlautbarte. Das glaubte ihm natürlich niemand (MEEDIA berichtete).

RTL bleibt seinem Kurs weiterhin treu, nicht einmal sein Name fällt irgendwo. Bei der diesjährigen „Dschungelshow“, einem Ersatz für das aufgrund Corona ausfallende „Dschungelcamp“, wurde er behandelt wie Voldemort: Der, dessen Namen man nicht nennt.

Seit der öffentlichen Empörung über den Sänger taten sich sowohl er als auch seine Freundin schwer mit Werbekooperation, viele Firmen distanzierten sich von dem Paar. Zuletzt machten die beiden Werbung für Produkte des Kopp-Verlags.

Mit Material von dpa

Anzeige