Anzeige

Die tägliche TV+Streaming-Analyse für den 8. Februar 2021

Video Daily: Marlene-Lufen-Talk leitet desaströsen Sat.1-Abend ein

Marlene Lufen - © SAT.1 / André Kowalski

Sat.1 wollte offenbar von der hohen Instagram-Aufmerksamkeit an Marlene Lufens Video zum Shutdown profitieren und nahm kurzfristig den Live-Talk „Marlene Lufen: Deutschland im Lockdown“ ins Programm. Doch das Interesse daran war sehr überschaubar.

Anzeige

Lineares TV:

Die Sat.1-Moderatorin Marlene Lufen hatte am 31. Januar ein 14 Minuten langes Video bei Instagram veröffentlicht, in dem sie ihre Meinung zum aktuellen Shutdown sagt, u.a. ging es darum, was die Situation für Kinder bedeutet. Das Video sorgte für Diskussionen, traf aber auch den Nerv vieler Menschen. Inzwischen wurde Lufens Video mehr als 11 Millionen mal abgerufen!

Für Sat.1 war die große Aufmerksamkeit für Marlene Lufen offenbar Ansporn, ihr kurzfristig eine Prime-Time-Live-Sendung zu geben, in der sie mit verschiedenen Gästen über mögliche Folgen des Shutdowns spricht. Doch entweder war die Programmänderung zu kurzfristig oder das Interesse an der Sondersendung nicht groß genug: Jedenfalls sahen nur 0,79 Millionen Menschen zu, was einem unschönen Marktanteil von 2,4% entsprach. Im Anschluss lief es noch schlechter für Sat.1: Die „akte.“ kam auf 0,55 Millionen Seher und 2,1%, die „Sat.1 Reportage“ auf 0,31 Millionen und 2,0%. Zwischen Mitternacht und 3 Uhr nachts gab es dann sogar maximal 1,4% für den Sender.

Ganz vorn in den Quotencharts des Montags findet sich stattdessen der „Spreewaldkrimi“ des ZDF: 7,17 Millionen sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil lag bei stolzen 21,7%. Dahinter folgt ein Nachrichten-Trio aus „Tagesschau“, „heute“ und „heute journal“, sowie die „SOKO Potsdam“ des ZDF. Stärkstes Programm der Privatsender war „RTL aktuell“ auf Rang 6.

Um 20.15 Uhr kam Das Erste dem ZDF am nächsten, die Natur-Doku „Die Viktoriafälle – Afrikas Garten Eden“ interessierte immerhin 4,12 Millionen Menschen – 12,3%. „Hart aber fair“ fiel danach aber deutlich: auf 2,75 Millionen Zuschauer und 8,8%. Das Thema „Die Frage nach den Impf-Deals: Taugt Europa als Krisen-Manager?“ interessierte also nicht übermäßig.

RTL kam mit einem „RTL aktuell-Spezial“ unterdessen auf 3,83 Millionen Zuschauer und 11,3%, mit dem „Undercover Boss“ danach auf 2,89 Millionen und 9,2%. Vor die restlichen Privatsender schob sich noch ZDFneo mit 2,04 Millionen Zuschauer und 6,2% für „Inspector Barnaby“. Bei ProSieben gab es die höchsten Zuschauerzahlen nicht am Abend, sondern morgens um 3 Uhr: das dritte und vierte Quarter des Super Bowls lief noch bei 1,92 und 1,82 Millionen Football-Fans, die Marktanteile lagen bei sagenhaften 40,0% und 42,6%. Ab 20.15 Uhr kam der Sender mit „Young Sheldon“ hingegen nur auf 1,27 und 1,28 Millionen, sowie 3,7% und 3,8%.

Video Daily – TV: Top 25 Zuschauer ab 3 Jahre / 8. Februar 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 ZDF Spreewaldkrimi – Totentanz 20:16:10 01:26:54 7,169 21,7
2 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:29 6,750 19,9
3 ZDF heute 18:59:46 00:20:47 4,937 17,1
4 ZDF heute journal 21:44:04 00:28:35 4,806 16,4
5 ZDF SOKO Potsdam 18:04:38 00:43:00 4,518 18,5
6 RTL RTL aktuell 18:44:52 00:21:18 4,497 16,5
7 Das Erste Die Viktoriafälle – Afrikas Garten Eden 20:15:29 00:42:55 4,119 12,3
8 Das Erste Wer weiß denn sowas? 17:59:23 00:45:09 4,112 17,4
9 RTL RTL aktuell-Spezial 20:14:55 00:14:54 3,834 11,3
10 ZDF Die Rosenheim-Cops 16:12:22 00:42:58 3,593 23,7
11 ZDF Leute heute 17:46:44 00:12:08 3,509 17,1
12 Das Erste Morden im Norden 18:50:05 00:48:11 3,420 11,8
13 ZDF hallo deutschland 17:13:35 00:32:43 3,372 18,1
14 ZDF heute – in Europa 15:58:18 00:14:04 3,357 23,3
15 ZDF Bares für Rares 15:05:27 00:52:01 3,311 23,5
16 ZDF heute 16:59:46 00:13:49 3,232 19,1
17 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:39:27 00:21:48 3,058 9,4
18 Das Erste Tagesthemen 22:15:25 00:35:47 3,004 13,0
19 ZDF WISO 19:28:03 00:42:31 2,985 9,3
20 RTL Undercover Boss 20:29:55 01:31:47 2,886 9,2
21 Das Erste Hart aber fair 20:59:49 01:14:27 2,751 8,8
22 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:08 00:11:40 2,744 11,0
23 Das Erste Brisant 17:14:47 00:39:19 2,739 14,4
24 RTL Alles was zählt 19:08:14 00:22:22 2,703 9,1
25 ZDF Bodyguard 22:15:12 01:50:00 2,547 14,1
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Bei den 14- bis 49-Jährigen schafften es die beiden letzten Quarter des Super Bowls sogar in die Tages-Top-5: 1,48 und 1,33 Millionen junge Zuschauer entsprachen hier 65,6% und 66,6%. Vor das Football-Spiel schafften es lediglich die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 1,81 Millionen und 19,8%, sowie das „RTL aktuell-Spezial“ um 20.15 Uhr mit 1,56 Millionen und 17,4%. Der „Undercover Boss“ kam ab 20.30 Uhr auf 1,11 Millionen Seher und 13,4%, lief damit besser als in den Vorwochen.

Am zweitstärksten war in der Prime Time Das Erste mit seiner Doku über die Viktoriafälle: 0,87 Millionen 14- bis 49-Jährige entsprachen hier tollen 9,8%. „Young Sheldon“ erreichte bei ProSieben 0,87 und 0,84 Millionen junge Menschen, der „Spreewaldkrimi“ des ZDF 0,85 Millionen. Die Marktanteile der drei Programme lagen bei 9,6% bis 9,7%.

Bei RTL Zwei kamen „Die Geissens“ auf 0,70 und 0,77 Millionen 14- bis 49-Jährige, sowie sehr gute 7,9% und 9,3%, Vox erzielte mit dem Staffel-Auftakt von „First Dates Hotel“ starke Werte von 0,76 Millionen und 8,9%. „Lust oder Frust – Die Sexbox“ interessierte danach noch 0,43 Millionen (7,8%). Unter dem Soll blieb Kabel Eins mit „X-Men Origins: Wolverine“ und 0,38 Millionen bzw. 4,5%. „Marlene Lufen: Deutschland im Lockdown“ interessierte 0,47 Millionen 14- bis 49-Jährige – schwache 5,3%. Die „akte.“ kam danach gar nur auf 4,1%, die „Sat.1 Reportage“ auf 3,7%.

Video Daily – TV: Top 25 Erwachsene 14 bis 49 Jahre / 8. Februar 2021

Platz Sender Titel Startzeit Dauer Sehb. (Mio.) MA (%)
1 Das Erste Tagesschau 20:00:00 00:15:29 1,813 19,8
2 RTL RTL aktuell-Spezial 20:14:55 00:14:54 1,564 17,4
3 ProSieben ran Football: NFL Super Bowl 2021 – Tampa Bay Buccaneers vs. Kansas City Chiefs  03:01:19 00:18:48 1,475 65,6
4 RTL RTL aktuell 18:44:52 00:21:18 1,361 22,8
5 ProSieben ran Football: NFL Super Bowl 2021 – Tampa Bay Buccaneers vs. Kansas City Chiefs  03:23:54 00:42:34 1,334 66,6
6 RTL Gute Zeiten, schlechte Zeiten 19:39:27 00:21:48 1,305 15,4
7 RTL Undercover Boss 20:29:55 01:31:47 1,113 13,4
8 RTL Exclusiv – Das Star-Magazin 18:30:08 00:11:40 0,989 18,0
9 RTL Alles was zählt 19:08:14 00:22:22 0,979 14,3
10 Das Erste Die Viktoriafälle – Afrikas Garten Eden 20:15:29 00:42:55 0,873 9,8
11 ProSieben Young Sheldon 20:15:06 00:20:31 0,868 9,7
12 ZDF Spreewaldkrimi – Totentanz 20:16:10 01:26:54 0,853 9,7
13 ProSieben Young Sheldon 20:43:11 00:20:06 0,843 9,6
14 ProSieben Galileo 19:05:13 00:52:03 0,800 10,9
15 RTL Zwei Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie! 21:14:43 00:45:05 0,771 9,3
16 RTL Extra – Das RTL-Magazin 22:26:23 00:48:46 0,757 14,9
17 Vox First Dates Hotel 20:15:01 01:34:24 0,756 8,9
18 ProSieben ran Football 04:12:28 00:27:41 0,754 56,7
19 ProSieben Die Simpsons 21:12:41 00:20:12 0,740 8,6
20 ProSieben Die Simpsons 21:41:18 00:20:28 0,737 9,2
21 ZDF heute journal 21:44:04 00:28:35 0,719 9,2
22 RTL Zwei Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie! 20:14:03 00:44:20 0,701 7,9
23 Sat.1 Sat.1 Nachrichten 19:55:14 00:14:13 0,688 7,7
24 RTL Explosiv – Das Magazin 17:59:54 00:23:20 0,627 12,5
25 Das Erste Tagesthemen 22:15:25 00:35:47 0,626 10,4
Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Netflix:

In den offiziellen deutschen Netflix-Charts tat sich am Montag wenig, lediglich auf den Rängen 8 und 9 gab es einen Plätzetausch. Ganz vorn verharrt die Serie „Immer für dich da“ vor dem ehemaligen Kinofilm „Baywatch“.

Video Daily – Netflix: Top 10 Deutschland / 8. Februar 2021

Platz Vortag Programm Film/Serie
1 1 Immer für dich da Serie
2 2 Baywatch Film
3 3 Space Sweepers Film
4 4 Godzilla – King of the Monsters Film
5 5 White Boy Rick Film
6 6 Bridgerton Serie
7 7 Lupin Serie
8 9 Fate: The Winx Saga Serie
9 8 Riverdale Serie
10 10 Bajocero (Unter Null) Film
Quelle: Netflix

Youtube:

Die meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos des Montags waren Fußball-Zusammenfassungen: Die Channels „Goal Deutschland“ und „DAZN_DE“ landeten damit auf den Rängen 1 und 2 der Videos, die am Montag veröffentlicht wurden. Dahinter folgt ein „Welt“-Livestream zum Winterwetter.

Video Daily – Youtube: Top 10 deutschsprachige Videos / 8. Februar 2021

Platz Channel Video Views*
1 Goal Deutschland Traumtor zur Premiere! Barcas Joker retten den Sieg: Real Betis – FC Barcelona 2:3 | LaLiga | DAZN 563.500
2 DAZN_DE AMK! Mbappé ist einfach zu schnell! | DAZN 551.600
3 Welt Nachrichtensender Welt Newsstream: Extremer Wintereinbruch – Eis & Schnee sorgen für Zugausfälle und hunderte Unfälle 520.800
4 GamerBrother FIFA 21: WL ÖLER Endspurt + Future Stars Pack Opening 🔥Copyright Stream 494.800
5 Lukas – Brawl Stars Auf meine 40.000🏆 Saison Belohnung warten! 😍 Beste Saison Belohnung! Brawl Stars deutsch live 484.700
6 DAZN Bundesliga Trotz Moukoko-Tor! Freiburg beendet BVB-Fluch: Freiburg – Dortmund 2:1 | Bundesliga | DAZN 424.100
7 Richtiger Kevin Monte bearbeitet noch mehr Entbannungs-Anträge! 😂 MontanaBlack Highlights 421.900
8 JP Performance JP Performance – Im Boden versunken! | Mazda RX-7 Gewindefahrwerk 393.800
9 Hungriger Hugo Pokemon Profis 327.300
10 Trymacs 💶😳1000€ fürs Rainbow Pikachu? | Oder mehr…? | Pokemon Opening Jagd geht weiter! 307.000
Quelle: Jens Schröder & Active Value / Basis: die 1.700 populärsten deutschsprachigen Channels / Videos, die am 8. Februar 2021 veröffentlicht wurden / *Stand: 9. Februar 2021, 9 Uhr

Disney+, Instagram und Facebook:

In den Film-Charts von Disney+ heißt die Spitze weiterhin „Vaiana“ und „Soul“, bei den Serien führt „WandaVision“ nun vor den „Simpsons“. Auf Facebook und Instagram kamen die meistgesehenen deutschsprachigen Videos des Tages jeweils von der „Tagesschau“: Auf Instagram erreichte ein Bericht über „Londons schmalstes Haus„, das zum Verkauf steht, bis Dienstagmorgen 642.000 Views, auf Facebook am ein Stream zum „Wintereinbruch in Deutschland“ auf 451.000 Abrufe.

Zu den Quellen unserer Daten-Analysen: Die TV-Quoten stammen von der AGF Videoforschung. Die Netflix- und Disney-Plus-Charts entnehmen wir den offiziellen Angeboten der Streamingdienste. Hier ist anzumerken, dass nichts über die Methodik bekannt ist, die die beiden Streamer für die Ermittlung ihrer Charts verwenden, es müssen also nicht die wirklich meistgesehenen Serien/Filme sein. Konkrete Zuschauerzahlen werden hier nicht angegeben. Die Charts der meistgesehenen deutschsprachigen Youtube-Videos ermittelt MEEDIA-Autor Jens Schröder gemeinsam mit der Agentur Active Value, mit der er bereits die Social-Media-News-Charts 10000 Flies betreibt. Die Daten von Facebook und Instagram werden mit Hilfe des zu Facebook gehörenden Analyse-Tools Crowdtangle recherchiert.

Anzeige