Anzeige

Burger King

Ein Kilo Kartoffeln für jeden Kunden

Burger King Frankreich packt jeder Bestellung ein Kilo Kartoffeln bei – Foto: Burger King / Buzzman

Der aktuelle Lockdown bringt nicht nur die Gastronomie in arge Bedrängnis. Auch die Landwirtschaft hat zu kämpfen. In Frankreich hat Burger King sich nun auf die Fahnen geschrieben die Kartoffelbauern zu unterstützen und 200 Tonnen Erdäpfel zusätzlich zum eigentlichen Bedarf geordert.

Anzeige

Um die französischen Kartoffelbauern, die wegen Covid-19 ihre Ware nicht mehr an den Mann oder die Frau bringen können, zu unterstützen, hat Burger King zusätzlich zu seinen Standard-Bestellungen weitere 200 Tonnen geordert.

Da aber auch Burger King nicht wirklich etwas mit den 200 Tonnen anfangen kann, wurde der riesige Haufen an Sättigungsbeilagen kurzerhand in handliche 1-Kilo-Säcke portioniert. Die wiederum stellen jetzt eine werbewirksame Gratiszugabe dar.

Geordert: Whopper, Pommes, Cola. Bekommen: Whopper, Pommes, Cola und ein Kilo Kartoffeln – Foto: Burger King/Buzzman

Denn jeder Kunde, der in einem der französischen Burger-King-Drive-Thrus, einen Burger etc. ordert, bekommt einen Sack Kartoffeln obendrauf. Jeder Sack wurde, statt mit dem typischen Label, das über Sorte, Inhalt und Kocheigenschaften Auskunft gibt, kurzerhand mit einer Erklärung über den Hintergrund der Aktion versehen.

Geworben wird für die Aktion im Burger-King-Social-Media-Netzwerk sowie im „The Journal Du Dimanche“.

Credits:
Auftraggeber: Burger King, Paris, verantwortlich: Alexandre Simon (Marketing Director), Carole Rousseau (Product Marketing Officer), Muriel Reyss (Communication, Public Relations/CSR Director), Anne Bermond (Project Manager); Agentur: Buzzman, Paris, Georges Mohammed-Chérif (President and Executive Creative Director), Thomas Granger (Vice President), Julien Levilain (Managing Director), Margaux Hontang (Art Director), Melvin Berréhouc (Copywriter), Loïc Coelho (Head of Account), Guillaume Lhoste (Account Executive), Julien Scaglione (Head of Social Media), Félix Brunot, Arnaud Cherbonnier (Social Media Consultants), Amélie Juillet (Head of PR & Communication), Paul Renaudineau (PR & Communication Manager)

Anzeige