Anzeige

Hauptstadtbüro

„Stern“: Stefan Schmitz wird Stellvertreter von Horst von Buttlar

Stefan Schmitz, stellvertretender Chefredakteur des gemeinsamen Hauptstadtbüros von "Stern", "Capital" und "Business Punk" – Foto: Enver Hirsch

Stefan Schmitz wechselt als stellvertretender Chefredakteur in das neue gemeinsame Hauptstadtbüro von „Stern“, „Capital“ und „Business Punk“, das von Horst von Buttlar geleitet wird.

Anzeige

Nachdem vor wenigen Wochen verkündet wurde, dass Gruner + Jahr die Berichterstattung über Wirtschaft und Politik von „Stern“, „Capital“ und „Business Punk“ unter der Leitung von Horst von Buttlar („Capital“-Chefredakteur) in Berlin bündelt (MEEDIA berichtete), sind nun neue Personalien bekannt.

Stefan Schmitz und Helen Bömelburg, die bisher in einer Doppelspitze das „Stern“-Ressort Politik und Wirtschaft geleitet haben, übernehmen im März neue Aufgaben: Während Schmitz als Vize-Chefredakteur zusammen mit dem bisherigen Stellvertreter Timo Pache ein Bindeglied zwischen der neu gebildeten Hauptstadtredaktion und der „Stern“-Redaktion in Hamburg bilden soll, übernimmt Bömelburg die Leitung des Newsteams von „Stern Digital“.

Schmitz kam 1999 als Reporter zum „Stern“, war später als Autor und Textchef für das Magazin tätig. Seit April 2018 leitet er das Politik- und Wirtschaftsressort, seit 2019 gemeinsam mit Bömelburg. Sie fing 2008 im Wissenschafts-Ressort des „Stern“ an, schrieb dann als Reporterin für mehrere Ressorts. Bömelburg leitete das Gesellschaftsressort und verantwortete bis 2019 als Redaktionsleiterin das Eltern-Magazin „Nido“.

sns

Anzeige