Anzeige

Bauer Media Group

Vermarktungschef Andreas Schilling geht, Frank Fröhling übernimmt

Andreas Schilling – Foto: Vanessa Maas

Überraschender Abgang bei Bauer Advance: Vermarktungschef Andreas Schilling verlässt das Unternehmen laut Mitteilung nach anderthalb Jahren auf eigenen Wunsch. Seine Nachfolge zum 1. Februar übernimmt Frank Fröhling.

Anzeige

Andreas Schilling kam erst im Oktober 2019 zur Vermarktungsorganisation der Bauer Media Group. Als Nachfolger von Dirk Wiedenmann, der inzwischen wiederum bei Funke tätig ist. Schilling übernahm als Managing Director Bauer Advance und CMO Publishing Germany. In dieser Rolle war er für die strategische Neuausrichtung und Markenpositionierung verantwortlich (MEEDIA berichtete). Nun jedoch verlässt Schilling das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“, wie am Donnerstag bekannt wurde.

Der Grund für die Trennung liegt in unterschiedlichen Vorstellungen über die weitere strategische und organisatorische Ausrichtung von Bauer Advance, wie der Mitteilung zur Personalie zu entnehmen ist. Die Wege zwischen dem Medienhaus und Schilling trennen sich demnach „sehr partnerschaftlich und mit größtem Respekt füreinander“.

Schilling unterstützt seinen Nachfolger beim Übergang

Ingo Klinge, CEO Publishing Deutschland, betont in seinem Statement, dass Schilling „in seiner Zeit bei der Bauer Media Group die Vermarktung auf das nächste Level gehoben“ habe, beispielsweise durch die Erweiterung des Leistungsportfolios sowie durch strategische Partnerschaften. Auch die Steigerung des Marktanteils im Zeitschriftensegment gehe auf seine Leitung zurück. „Dafür bedanke ich mich herzlich bei Andreas und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft das Allerbeste“, so Klinge.

Bis zu seinem Ausscheiden am 1. April wird der Noch-Vermarktungschef seinen Nachfolger Frank Fröhling unterstützen, der bereits zum 1. Februar neuer Geschäftsleiter von Bauer Advance wird. Der 48-Jährige übernimmt zudem den Posten als Chief Sales Officer für das deutsche Publishing-Geschäft. Fröhlich ist seit 1999 in verschiedenen Positionen innerhalb der Bauer Media Group tätig, 2018 stieg er als Director Sales in die Geschäftsleitung auf.

Klinge sagt, dass Fröhling die Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Marktpartner konsequent weiter vorantreiben wird. Zur künftigen Ausrichtung sagt er: „Da der Markt des klassischen Vermarktungsgeschäfts immer schwieriger wird und das Publishing-Business sich rasend schnell verändert, werden wir an vielen Stellen neu denken und handeln, um uns zukunftssicher aufzustellen.“

tb

Anzeige