Anzeige

Change-Prozess bei der "Süddeutschen Zeitung"

"Überall Spuren der Verwüstung": Ein Blick hinter die Kulissen der "SZ"

Hochhaus des Süddeutschen Verlags im Münchner Stadtteil Berg am Laim, Foto: Imago Images

Die „Süddeutsche Zeitung“ hat im vergangenen Jahr die Marke von 150.000 Digital-Abonnenten geknackt. Doch interne Querelen, hochkarätige Abgänge und ein Stellenabbau lassen den Stresspegel steigen. Die große MEEDIA-Analyse.

Anzeige

Wenn in Berg am Laim die Sonne scheint, macht der Turm die Schotten dicht. Automatisch. Dann bahnen sich die Rollläden ihren Weg nach unten. Dann springen vereinzelt Mitarbeiter auf, um das zu verhindern. Schließlich hat man vom Hochhaus des Süddeutschen Verlags einen wunderbaren Blick über München und bis zu den Alpen. Vorausgesetzt, das eigene Büro ist an der richtigen Stelle. Bestenfalls ganz oben, wo die Chefs sitzen, und der Ausblick der beste ist.  Eigentlich hätte das gläserne Gebäude an der……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige