Anzeige

Aufgrund der Corona-Pandemie

Coca Cola & Pepsi: Keine Werbung beim Super Bowl

Foto: imago images / Dean Pictures

Weder Coca Cola noch Pepsi werden bei der diesjährigen Übertragung des Super Bowls Werbung für ihre Kernmarken schalten. Bislang war die Übertragung des Football-Endspiels für die beiden Marken stets gesetzt.

Anzeige

Der ewige Kampf um die Frage: „Was ist besser, Coca Cola oder Pepsi?“ setzt dieses Jahr aus, zumindest teilweise. Durch die Corona-Pandemie mussten auch die Getränkehersteller Einbußen hinnehmen. Keine Partys, kein Live-Sport, keine Veranstaltungen. Alles Gelegenheiten, genau diese Produkte (Coca Cola und Pepsi) zu konsumieren.

Nach Informationen von „Variety“ kündigte nach Pepsi nun auch Coca Cola an, keine Werbung bei der diesjährigen Übertragung des Super Bowls zu zeigen. Es sei eine „schwierige Entscheidung“, man möchte aber sicher gehen, in dieser schwierigen Zeit in die richtigen Ressourcen zu investieren, heißt es von Coca Cola. 2020 steckte das Unternehmen laut Kantar noch 10 Millionen Dollar in Werbung bei der Super Bowl Übertragung.

Der Super Bowl ist das Finale der US-amerikanischen American-Football Profiliga (NFL). Er ist eines der größten Sportereignisse der Welt und erreicht in den USA immer wieder die besten Zuschauerquoten. International bekannt ist das Ereignis unter anderem durch seine pompöse Halbzeitshow.

ls

Anzeige