Anzeige

Fahrdienstleister

R/GA gewinnt globalen Social-Etat von Uber

Fahrdienst-Vermittler Uber Foto: Seth Wenig/AP/dpa

Der US-Konzern Uber hat für seine zwei Sparten Rides und Eats R/GA als „Global Social Agency of Record“ an Bord geholt.

Anzeige

In diesem Zuge wird die Agentur mit Zentrale in New York und deutschem Büro in Berlin das Community-Management betreuen und datengesteuerte Kreativ-Programme auf Basis individueller Insights für die Uber-Märkte weltweit entwickeln. Neben der Kreation gehört es ebenso zum Aufgabenfeld von R/GA, die Effektivität aller Uber-Marketingaktivitäten auf digitalen und sozialen Plattformen zu verbessern.

Dies soll es dem Unternehmen ermöglichen, ein laut Presse-Info „kundenzentriertes Ethos auf Basis des Purpose zum Leben zu erwecken“. Ziel sei es, die Marke über soziale Plattformen zum „Community-Mittelpunkt jeder Stadt zu machen, in der sie tätig ist“. Gelingen soll dies, indem R/GA aus globalen Social-, Content Studio-, Media- und Marketing Science-Mitarbeitern internationale und regionale Pods zusammengestellt, die die Stimme der Marke sowie ihre Wahrnehmung auf lokaler Ebene formen. Des Weiteren entwickelt das R/GA-Team in Zusammenarbeit mit der internationalen Mediaagentur Mediacom eine standardisierte Strategievorlage, ein konsistentes Measurement-Framework sowie einen Connected Hub, der auf dem hauseigenen R/GA-Betriebssystem aufbaut und so „nahtlose“ Effizienz ermögliche. Das WPP-Network Mediacom gewann Uber vor wenigen Monaten.

Uber tritt in die nächste Phase ein

„In den vergangenen Jahren haben wir uns darauf konzentriert, Städte in Bewegung zu bringen und diejenigen zu unterstützen, die es am dringendsten brauchten. Jetzt, da wir langsam in eine neue Phase eintreten, benötigen wir einen Partner, der uns beim Aufschwung dieser Städte unterstützt. R/GA verfügt nicht nur über eine beachtliche Erfolgsbilanz auf globaler Ebene, sondern auch über ein Team, das die Vielfalt unserer Mitarbeiter und Kunden widerspiegelt“, so Travis Freeman, Director Global Media and Social bei Uber.

Bei R/GA zeichnet Tiffany Rolfe als Global Chief Creative Officer für den Etat verantwortlich. Deutschlandchef der zur IPG-Holding gehörenden Agentur ist Sascha Martini.

Uber ist das aktuellste Neugeschäft aus einer Reihe von New Economy-Neukunden für R/GA, darunter Airbnb, Slack und Reddit.

rk

Anzeige