Anzeige

TV-Quoten

Fast 7,5 Millionen sehen ZDF-Schwarzwaldkrimi

Kommissare Maris Bächle (Jessica Schwarz) und Konrad Diener (Max von Thun) – Foto: ZDF u. Holger Hill

Das ZDF punktete mit seinem Schwarzwaldkrimi und hängte die Konkurrenz um mehrere Millionen Zuschauer ab.

Anzeige

Der ZDF-Schwarzwaldkrimi hat am Montagabend die Konkurrenz weit hinter sich gelassen. 7,49 Millionen (22,0 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr im Zweiten die neue Episode „Waldgericht“ ein. Das Ermittler-Duo Maris Bächle (Jessica Schwarz) und Konrad Diener (Max von Thun) musste sich in diesem Fall unter anderem mit Erdgeistern und einer geheimnisvollen Frau in schwarzem Mantel beschäftigen.

Die deutsche Komödie „Das Kindermädchen: Mission Kanada“ kam im Ersten auf 4,49 Millionen (13,2 Prozent). Das RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ sahen 4,31 Millionen (13,1 Prozent).

ZDFneo strahlte die britische Krimireihe „Inspector Barnaby“ aus – damit verbrachten 1,70 Millionen (5,0 Prozent) den Abend. Die Sat.1-Realitysoap „Lebensretter hautnah – Wenn jede Sekunde zählt“ wollten 1,46 Millionen (4,5 Prozent) sehen. Für die Vox-Doku „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ konnten sich 1,38 Millionen (4,6 Prozent) begeistern. Bei der US-Sitcom „Young Sheldon“ auf ProSieben waren 1,28 Millionen (3,7 Prozent) an den Schirmen. Die Actionkomödie „Rush Hour 2“ auf Kabel eins schalteten 1,10 Millionen (3,3 Prozent) ein und die RTLzwei-Dokusoap „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“ 1,09 Millionen (3,2 Prozent).

Anzeige