Anzeige

Wechsel in der Parlamentsredaktion

Sabine am Orde berichtet künftig über Union und Kanzleramt für die „Taz“

Sabine am Orde – Foto: "Taz" / Wolfgang Borrs

Die innenpolitische Korrespondentin der „Taz“, Sabine am Orde, wird ab Mitte Januar 2021 aus dem Parlamentsbüro über die Union und das Kanzleramt berichten. Zuvor lag ihr Schwerpunkt bei der AfD.

Anzeige

Die vorherige „Taz“-Parlamentsredakteurin Anja Schulte wechselte zum „Weser-Kurier“, im Zuge der Neuorganisation übernimmt Sabine am Orde die Berichterstattung über die CDU und das Kanzleramt.

Sabine am Orde: „Der CDU stehen aufregende Monate bevor. Mitte Januar entscheiden die Delegierten des CDU-Parteitags nicht nur über den neuen Vorsitzenden, sondern auch über den Kurs der Regierungspartei im Wahlkampf und darüber hinaus.“

Am Orde studierte Politikwissenschaften und ist seit 1998 bei der „Tageszeitung“. Ihre Themenschwerpunkte liegen beim Rechtspopulismus und der AfD, Islamismus, Terrorismus und Innerer Sicherheit, Migration und Flüchtlingspolitik.

„Taz“-Parlamentsbürochef Ulrich Schulte: „Wir gehen mit einem tollen Team ins Superwahljahr 2021 – und werden starke, kritische Akzente in der deutschen Politikberichterstattung setzen.“

ls

Anzeige