Anzeige

Corona-Impfstoff und Krebsforschung

Axel Springer Award geht an BioNTech-Gründer Özlem Türeci und Uğur Şahin

Özlem Türeci und Uğur Şahin – Foto: Axel Springer

Die beiden BioNTech Gründer und Wissenschaftler Özlem Türeci und Uğur Şahin erhalten den Axel Springer Award für ihre Arbeit am Corona-Impfstoff und ihre Erfolge in der Krebsforschung. Die Verleihung findet im Frühjahr 2021 statt.

Anzeige

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE: „Der Axel Springer Award will Vorbilder auszeichnen, die durch ihr Handeln andere ermutigen: zu Unternehmertum, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung. Für das Jahr 2021 kann es dafür keine besseren Beispiele geben als Özlem Türeci und Uğur Şahin. Als Mediziner, Forscher und Unternehmer haben sie Bahnbrechendes in der Krebsforschung erreicht. Der von ihnen entwickelte mRNA-Impfstoff gegen Covid-19 hat das Potenzial, uns allen ein großes Stück Freiheit zurückzugeben und auf der ganzen Welt Menschenleben zu retten. Ich gratuliere in Dankbarkeit.“

Im Jahr 2008 gründeten die beiden Wissenschaftler Özlem Türeci und Uğur Şahin BioNTech. Das Unternehmen ist spätestens seit der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes auf Basis der mRNA-Technologie zusammen mit dem amerikanischen Pharmaunternehmen Pfizer weltbekannt. Ihre eigentliche Arbeit ist aber dem Krebs gewidmet. Durch die Injektion eines mRNA-basierten Humantherapeutikums soll der Körper trainiert werden, die Krankheit selbst zu bekämpfen.

Bisherige Preisträger des Axel Springer Awards waren Mark Zuckerberg, Gründer und CEO von Facebook, Sir Tim Berners-Lee, Erfinder des World Wide Web, Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon und Eigentümer der „Washington Post“, die Wirtschaftswissenschaftlerin und Autorin Shoshana Zuboff sowie in diesem Jahr Elon Musk, Gründer und CEO unter anderem von Tesla und SpaceX.

ls

Anzeige