Anzeige

Nach "SZ" und Ritter Sport

Goethe Institut holt Agentur David+Martin an Bord

Die Gründer David Stephan (l.) und Martin Eggert Foto: Martin Diepold

Das bald 70-jähirge Goethe Institut will sein Markenprofil schärfen und beauftragt hierfür die Agentur David+Martin, die bereits mit Kampagnen für die „Süddeutsche Zeitung“ oder die Grünen auffiel.

Anzeige

Die Agentur David+Martin wurde vor fünf Jahren gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 30 Mitarbeiter. Sie ist mit Kampagnen für Ritter Sport, die „Süddeutsche Zeitung“ („Mut entscheidet“) oder BMW aufgefallen. Jetzt arbeiten sie zusammen mit dem Goethe Institut.

Zusammen soll im ersten Schritt ein neues Markenleitbild für In- und Ausland entstehen. Pünktlich zum 70-jährigen Jubiläum nächstes Jahr soll es stehen und anschließend durch geeignete Kommunikationsmaßnahmen nach außen getragen werden.

Birgit Weckerle, Leiterin des Bereiches Marketing: „Die Agentur David+Martin hat uns aufgrund ihrer frischen, dynamischen und präzisen Herangehensweise überzeugt. Sie haben sofort den Kern unserer vielseitigen Organisation erfasst. In einer Welt, in der zunehmend Grenzen hochgezogen und Verständigung durch Zensur erschwert werden, sind wir der Meinung, dass unsere Arbeit umso wichtiger ist und in Zukunft sein wird.“

Das Goethe Institut ist das Kulturinstitut der Bundesrepublik, das mit 157 Instituten in 98 Ländern weltweit vertreten ist. Ziel des Instituts ist es, die Kenntnis der deutschen Sprache und internationale kulturelle Zusammenarbeit zu fördern.

ls

Anzeige