Anzeige

Österreich

Richard Schmitt verlässt „oe24.at“

Foto: Imago

Mit Jahresende ist Richard Schmitt nicht mehr als Chefredakteur bei „oe24.at“ tätig. Er soll ab Januar an der Gründung eines neuen Medienhauses arbeiten.

Anzeige

Schon jetzt wird Schmitt im Impressum nicht mehr als Chefredakteur von „oe24.at“ genannt. Das Dienstverhältnis mit dem umstrittenen Boulevardjournalisten sei bereits Anfang Dezember, nach nur gut einem Jahr also, einvernehmlich beendet worden, schreibt „oe24.at“-Chef Niki Fellner laut „Kurier“ in einer Stellungnahme.

Schmitt soll ab Januar an der Gründung eines neuen Medienhauses mitarbeiten – und zwar gemeinsam mit der ÖVP-nahen Unternehmerin Eva Schütz. „Ein auf innovatives Story-Telling und TV-News-Content spezialisiertes Medienhaus“, heißt es in einem Pressetext genauer. Das Unternehmen werde ab kommendem Frühling auf dem österreichischen Medienmarkt tätig sein – mit Schmitt als Chefredakteur.

sns

Anzeige