Anzeige

Mode aus Pixeln

Milliarden-Markt: Der Handel mit virtuellen Gütern boomt

Gucci Sneaker Garage

Gucci Sneaker Garage - Bild: Gucci / Screenshot

Vor wenigen Tagen startet Gucci den Verkauf des Virtual 25, eines Sneakers, denn es nur digital gibt. Mit dem Vorstoß in den Markt für virtuelle Güter ist Gucci nicht die erste, aber eine der profiliertesten Marken. Insgesamt werden dieses Jahr Pixel-Bildchen im Wert von über 100 Mrd. Dollar gehandelt.

Anzeige

Der Verkauf virtueller Güter nähert sich dem Tipping-Point der Wachstumskurve. Nachdem der Handel mit digitalen Schwertern, Mänteln, Schuhen, Fahrzeugen oder Fußballern über die vergangenen zwanzig Jahre eher allmählich und kontinuierlich wuchs, häufen sich in diesem Jahr die Meldungen von Unternehmen, die den digitalen Raum nicht nur benutzen, um Produkte auszustellen, die dann physisch erwerbbar sind, sondern ihnen auch digitale Produkte zur Seite zu stellen, die man seinem Avatar anziehen, ihn damit kämpfen oder ihn darin fahren lassen kann. Gucci hat……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige