Anzeige

Am 1. Januar 2021

Jana Wolf wechselt zur „Rheinischen Post“ in die Parlamentsredaktion

Jana Wolf – Foto: "Rheinische Post"

Jana Wolf ist Vorstandsmitglied der Bundespressekonferenz, volontierte bei der „Mittelbayerischen Zeitung“ und arbeitete beim RND im Hauptstadtbüro. Am 1. Januar 2021 wechselt sie zur „Rheinischen Post“ in die Parlamentsredaktion.

Anzeige

Seit dem 1. Oktober leitet Kerstin Münstermann die Berliner Parlamentsredaktion der „Rheinischen Post“, die stellvertretende Leitung übernimmt ab dem 1. Januar 2021 Jan Drebes, der in dieser Position auf Kristina Dunz folgt. Das Hauptstadtteam wird zukünftig von Jana Wolf verstärkt, die ebenfalls zum 1. Januar 2021 in die Parlamentsredaktion wechselt.

Moritz Döbler, Chefredakteur der „Rheinischen Post“: „Unter Führung von Kerstin Münstermann stellen wir uns für das Wahljahr 2021 und die Nach-Merkel-Ära in Berlin neu auf. Ich freue mich ganz besonders, dass wir mit Jana Wolf eine profilierte Hauptstadtreporterin mit digitaler Kompetenz gewinnen können.“

Wolf studierte Germanistik, Anglistik und Kommunikationswissenschaft in Bamberg und London. Sie volontierte bei der „Mittelbayerischen Zeitung“, war anschließend für das Redaktions Netzwerk Deutschland (RND) im Hauptstadtbüro tätig und wechselt nun in ihre neue Position. Sie ist zudem Vorstandsmitglied der Bundespressekonferenz.

ls

Anzeige