Anzeige

Berichte über Clan-Kriminalität

„Spiegel TV“ erhält die „Goldene Kartoffel“ für besonders schlechte Berichterstattung

Foto: Neue deutsche Medienmacher*innen

Der Preis für „besonders unterirdische Berichterstattung“ – die „Goldene Kartoffel“ – der Neuen deutschen Medienmacher*innen geht an „Spiegel TV“ für die Berichterstattung über Clan-Kriminalität. Sie sei „stigmatisierend und rassistisch“.

Anzeige

Seit 2018 verleihen die Neuen deutschen Medienmacher*innen den Negativ-Preis „Goldene Kartoffel“ an Medien und Journalisten. Der Preis kritisiert verzerrte Bilder vom Zusammenleben im Einwanderungsland Deutschland in der Berichterstattung. Auch Sendungen und Formate, die Probleme und Konflikte „grob überzeichnen, Vorurteile verfestigen und gegen journalistische Standards verstoßen“, werden mit dem Preis ausgezeichnet.

Dieses Jahr geht die „Goldene Kartoffel“ stellvertretend an „Spiegel TV“ für die Berichterstattung über Clan-Kriminalität. Laut der Jury sei das gezeichnete Bild der Clans „verzerrt, stigmatisierend und rassistisch.“

Weiter heißt es: „Der fast ausschließliche Fokus auf ‚Clans‘ erweckt den Anschein, mafiöse Vereinigungen in Deutschland seien vornehmlich arabische Familien oder Rom*nja. Das BKA ordnet aber nur etwa acht Prozent der Verfahren zur Organisierten Kriminalität der so genannten ‚Clan-Kriminalität‘ zu. Andere Formen der Organisierten Kriminalität werden in den Medien jedoch deutlich seltener thematisiert. Folgt man der Berichterstattung von ‚Spiegel TV‘, versinkt Deutschland in Kriminalität, beherrschen ‚Clans‘ ganze Städte und ein schwacher Staat ist dieser Entwicklung hilflos ausgeliefert. Mit der Realität hat das nichts zu tun.“

Weitere Nominierte in dieser Kategorie sind „Bild“, RTL, „ntv“, „RBB“, „ZDF“, „NZZ“, „Der Tagesspiegel“, „Berliner Zeitung“ und die „Welt“. Die Jury stellt weiterhin fest, dass es wichtig sei, über Organisierte Kriminalität zu berichten, aber „sachlich, kritisch und faktenreich“.

Der Preis wurde vom ehrenamtlichen Vorstand der NDM aus einer Shischa-Bar heraus verliehen.

ls

Anzeige