Anzeige

Analyse des Media-Networks Zenith

Werbemarkt erholt sich schneller als erwartet vom Corona-Schock

Jennifer Andree – Foto: Zenith

Der weltweite Werbemarkt erholt sich schneller als erwartet von dem durch Corona verursachten Einbruch im 2. Quartal. Die Werbeausgaben werden laut den neuen Zenith Advertising Expenditure Forecasts im Jahr 2020 um 7,5 Prozent auf 585 Mrd. US-Dollar zurückgehen.

Anzeige

Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Juli-Forecast, der noch einen Rückgang von 9,1 Prozent vorhersagte. Das Media-Network Zenith (Publicis-Holding) prognostiziert für 2021 eine Steigerung der Werbeinvestitionen um 5,6 Prozent auf 620 Mrd. Dollar. Begünstigt wird dieses Wachstum auch durch die mit einem Jahr Verzögerung stattfindenden Olympischen Sommerspiele sowie die Fußball-Europameisterschaft. Trotz dieses Anstiegs wird das 2019er-Niveau der Werbeinvestitionen im kommenden Jahr noch nicht wieder erreicht werden. Auf diesem Level wird der globale Werbemarkt erst 2022 wieder sein, wenn die……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige