Anzeige

Wechsel bei Ebay-Advertising

Eleonore Morlas ist die neue Europachefin von Ebay-Ads

Eleonore Morlas

Eleonore Morlas, General Managerin Central & Southern Europe für EBay-Advertising

Im Zuge der europaweiten Reorganisation von Ebay nimmt Mike Klinkhammer seinen Hut. Er leitete 15 Jahre die Entwicklung des Anzeigenwesens beim E-Commerce-Multi.

Anzeige

Mike Klinkhammer ist mit der Entwicklung des Anzeigengeschäfts bei Ebay wohl nicht ganz zufrieden. 15 Jahre hat er für den E-Commerce-Giganten gearbeitet und den kompletten Aufbau der Website-Vermarktung wesentlich mitbestimmt. Noch im Sommer freute er sich im exklusiven Interview mit MEEDIA über ein neues Targeting-Produkt, mit dessen Hilfe Ebay seine Position im Datenmarkt weiter stärken wollte. Und nun ist Schluss.

Fantastische Zahlen – dank Corona

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Ebay unfreiwillig von einem Top-Mann in Deutschland verabschieden muss. 2016 ging ebenfalls recht überraschend der Deutschlandchef Stephan Zoll. Er wechselte in die USA zum Handelsriesen Sears und kehrte dann als Chef von Signa Sports nach Deutschland zurück. Im Umfeld seines Rücktritts wurde kräftig darüber spekuliert, inwieweit die Amerikaner ihren nationalen Statthaltern zu wenig Eigenverantwortung und Spielraum lassen.

Aus einer ähnlichen Richtung könnte die Motivlage bei Klinkhammer befüttert worden sein. Ebay hatte vor zwei Monaten den höchsten Börsenwert seit 2014 erreicht. Die Zahlen sind fantastisch – auch dank Corona. Im dritten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent und das bei einer satten Rendite von 611 Mio. Euro. Der Gewinn hat sich im Jahresvergleich fast verdreifacht.

Fokus auf nicht-endemischen Marken

Mit den neuen Produkten hat Klinkhammer auch bereits die Weichen für weiteres erfolgreiches Wachstum gestellt. Sein Fokus lag vor allem darauf, nicht-endemische Marken auf die Plattform zu holen, um dort zu werben. Da Ebay viel über die künftigen Kaufinteressen der Nutzer weiß, verfügt das Unternehmen über einen sehr spannenden Datenschatz.

Diese Daten zu versilbern, obliegt nun Eleonore Morlas. Sie bringt jede Menge „Stallgeruch“ mit und kümmerte sich in den vergangenen Jahren um das Partnergeschäft mit großen Händlern und Marken. Sie wird sich vor allem einem Thema widmen müssen: Schon seit Jahren fordern die großen Händler von Ebay mehr Flexibilität in der Anzeigengestaltung und die Möglichkeit, die Ebay-Daten auch zur Werbeausspielung auf Drittseiten verwenden zu können. Otto, Zalando, Amazon oder Payback verfügen über eigene Display-Networks und kaufen in großen Volumina Werbeflächen ein, die sie ohne große Aufschläge an ihre Kunden weiterreichen. Ähnliches wird auch von Ebay gefordert.

Genug Spielraum für die Neue?

Als ehemalige Strategie-Beraterin ist Eleonore Morlas perfekt für diesen Job gerüstet. Die Frage ist eben nur, wie viel Spielraum sie vom Europachef Phuong Nguyen und aus Mountain View dafür bekommt.     

Ein kleines Antrittsgeschenk bringt die Top-Managerin den MEEDIA-Lesern auch gleich mit, nämlich eine Handvoll offener Stellen. Gesucht wird unter anderem ein Head of Marketing Central Europe, Strategic Partner Manager und ein Head of Brand Partnerships Germany. Alle aktuellen Stellenangebote finden sich unter https://bit.ly/3lbsMw8.  

Anzeige