Anzeige

Sky-Bundesliga-Quoten vom 10. Spieltag 2020/21

Bayern-Leipzig holt Top-Quote, Bielefeld-Mainz interessiert kaum

Bundesliga-Spiel Bayern München - RB Leipzig Foto: Bernd Feil/M.i.S/Pool/imago images

Das Topspiel zwischen Bayern München und RB Leipzig war am 10. Bundesliga-Spieltag auch das mit den besten Sky-Zuschauerzahlen: 1,714 Millionen sahen am Samstagabend zu – mehr als zuvor bei den 15.30-Uhr-Übertragungen.

Anzeige

Der 10. Spieltag der Bundesliga-Saison begann am Freitagabend mit dem Berliner Derby zwischen Hertha und Union. Genau so wie das noch folgende Montagsspiel zwischen Hoffenheim und Augsburg war es exklusiv beim Streamingdienst Dazn zu sehen, für den keine Zuschauerzahlen gemessen bzw. veröffentlicht werden.

Bei Sky liefen also nur sieben der neun Spiele, fünf am Samstag und zwei am Sonntag. Am Samstagnachmittag sahen ab 15.30 Uhr 1,582 Millionen Fans die Übertragungen – ein schwächerer Wert als in den beiden starken Vorwochen. Ein Grund: Mit Bayern München und Schalke 04 traten zwei der drei beliebtesten Teams nicht am Samstagnachmittag, sondern zu anderen Anstoßzeiten an.

1,016 Millionen der 1,582 Millionen entschieden sich für die Konferenz. Der Rest des Publikums teilte sich wie folgt auf die Einzelpartien auf: 359.000 sahen Frankfurt und Dortmund zu, 91.000 Freiburg und Mönchengladbach, 64.000 Köln und Wolfsburg. Flop des Spieltags war die Partie zwischen Bielefeld und Mainz mit nur 53.000 Sehern.

Die beste Zuschauerzahl des Spieltags erzielte Sky am Samstagabend mit dem Topspiel zwischen Bayern München und RB Leipzig: Mit 1,714 Millionen sahen sogar rund 132.000 mehr zu als bei den vier Spielen und der Konferenz drei Stunden zuvor. Am Sonntag beschlossen dann Bremen und Stuttgart mit 689.000 Sehern, sowie Schalke und Leverkusen mit 714.000 den Spieltag aus Sky-Sicht.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle verlor Borussia Mönchengladbach durch die blasse Zahl aus dem Freiburg-Spiel vier Plätze, rutschte von 4 auf 8. Fünf Ränge gut gemacht hat hingegen RB Leipzig durch das Duell mit dem FC Bayern: Vom elften ging es auf den sechsten Platz hinauf. Ganz vorn bleiben München, Dortmund und Schalke, ganz hinten Union Berlin und Augsburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2020/21

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 9 1,390
2 2 Borussia Dortmund 9 0,972
3 3 Schalke 04 8 0,827
4 5 Eintracht Frankfurt 9 0,649
5 6 Werder Bremen 8 0,616
6 11 RB Leipzig 10 0,585
7 7 Hertha BSC 7 0,583
8 4 Borussia Mönchengladbach 9 0,569
9 8 TSG Hoffenheim 8 0,566
10 9 1. FC Köln 8 0,486
11 10 VfL Wolfsburg 8 0,469
12 12 VfB Stuttgart 8 0,424
13 16 Bayer Leverkusen 9 0,364
14 13 Mainz 05 9 0,329
15 14 Arminia Bielefeld 10 0,316
16 15 SC Freiburg 10 0,312
17 17 1. FC Union Berlin 7 0,306
18 18 FC Augsburg 8 0,297
Stand: 10. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 359.000 Frankfurt-Dortmund-Zuschauern 1,003 Millionen, aus 53.000 Bielefeld-Mainz-Sehern hingegen nur 148.000.

Anzeige