Anzeige

Globale Werbeetats

Visa entscheidet sich global für Publicis und Wieden + Kennedy

Foto: Publicis Groupe

Nach einer im Sommer gestarteten Überprüfung hat sich der Kreditkartenanbieter Visa von BBDO verabschiedet und Publicis Groupe sowie Wieden + Kennedy für seine globale Werbung zugewandt.

Anzeige

BBDO hatte oft in Zusammenhang mit den Olympischen Spielen für den US-Konzern geworben, so zuletzt 2018. Agenturen der Publicis Groupe waren bisher hierzulande auch schon für Visa aktiv. Beispielsweise 2019 brachte Publicis Pixelpark in Hamburg die recht umfangreiche Kampagne “Ich zahle Visa” raus (bekanntlich ist Publicis Pixelpark vor rund einem Jahr in Digitas Pixelpark umgebaut worden).

Das zu Publicis Groupe gehörende Network Saatchi & Saatchi hatte bisher schon Visa-Aufgaben übernommen und wird dies auch weiterhin tun. Das Gleiche gilt für das Media-Network Starcom.

In einem Linkedin-Beitrag hatte Lynne Biggar, Chief Marketing and Communications Officer von Visa, über den Wechsel von BBDO zu Wieden + Kennedy und der französischen Publicis-Holding berichtet. 

rk

Anzeige