Anzeige

Newsletter-Boom

Was bleibt vom Substack-Hype?

Foto: imago images / imagebroker

Schreibst du noch für einen Verlag oder substackst du schon? Das ist die Frage, die sich in diesen Tagen viele Journalisten stellen dürften. Immer mehr US-Starredakteure haben in den vergangenen Monaten ihren Verlagsjob für den Newsletter-Gig an den Nagel gehängt. Doch die Rechnung dürfte für die wenigsten Journalisten aufgehen…

Anzeige

Es ist wieder soweit. Nach der Entdeckung von Blogs, der Entdeckung von Podcasts, der Renaissance von Blogs auf Medium, der Renaissance von Podcasts bei Apple oder Spotify erlebt ein neues, uraltes Online-Format in diesen Tagen und Wochen eine ziemlich unwahrscheinliche Sternstunde: der gute, alte Newsletter. Das so ziemlich älteste Format des Online-Publishings wird seit Jahren als gern genommenes Leserbindungsinstrument bemüht: der Chefredakteursletter ist so alt wie die Mail vom CEO – jeder, der irgendetwas zu sagen (oder schreiben) hat, bemüht……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige