Anzeige

Kampagnendebüt

Scholz & Friends legt schon erste Arbeit für McDonald’s vor

Erste Kampagne vom neuen Agenturpartner – Foto: McDonald's

Ende September gewann Scholz & Friends Hamburg im Pitch den Werbeetat von McDonald’s Deutschland – nur wenige Wochen später schiebt die Agentur ihre erste Aktion für das Münchner Unternehmen auf die Rampe.

Anzeige

Mit einer neuen Plakatserie macht McDonald’s seit der Ankündigung des zweiten Lockdown am 29. Oktober auf sein McDrive-Angebot aufmerksam. 4.000 City Light Poster in Deutschland wurden dafür in McDrive-Fenster verwandelt, aus denen die Mitarbeiter den Vorbeifahrenden die Bestellung entgegenreichen. So suggeriert es jedenfalls die Bildtechnik. Die Motive für die Out-of-Home-Kampagne wurden auch mit echten Mitarbeitern von McDonald’s geshootet.

„Offiziell übernimmt unsere neue Marketingagentur Scholz & Friends ab nächstem Jahr den Lead. Dass wir nun aber bereits spontan eine erste gemeinsame Kampagne umsetzen können, die auf die aktuelle Situation in Deutschland Bezug nimmt und gleichzeitig durch unsere Mitarbeiter im Vorbeifahren ein Lächeln schenkt, freut uns sehr. Denn genau solche kreativen Ansätze erwarten wir uns von unserer Partnerschaft mit Scholz & Friends“, so Susan Schramm, Marketingvorstand von McDonald’s Deutschland. Scholz & Friends folgt bei dem Unternehmen übrigens auf den bisherigen Etathalter Leo’s Thjnk Tank.

Matthias Spaetgens, Chief Creative Officer Scholz & Friends: „Gerade Außenwerbung muss extrem einfach und plakativ sein. Wir verwandeln die Citylights in einen McDrive – der Produktvorteil ist für den Autofahrer zum Greifen nah. So zeigen wir, wie einfach es ist, sich unterwegs sicher und schnell einen kleinen Glücksmoment zu gönnen.” Als Geschäftsführerin bei Scholz & Friends für McDonald’s wurde kürzlich Melanie Menger eingesetzt.

rk

Anzeige