Anzeige

Frankfurt/Main

Jan Brinkhus übernimmt Leitung vom DPA-Landesbüro

Jan Brinkhus – Foto: DPA / Boris Roessler

Das DPA-Landesbüro in Frankfurt/Main bekommt einen neuen Leiter. Jan Brinkhus übernimmt zum 1. Januar und folgt auf Jörg Fiene.

Anzeige

Das nächste Jahr beginnt für Jan Brinkhus mit einem neuen Job: Der 43-Jährige leitet ab dem 1. Januar 2021 das DPA-Landesbüro in Frankfurt/Main. Derzeit ist er als regionaler Multimediachef bereits stellvertretender Leiter des Büros. Von dort werden die Landesdienste für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland gesteuert. Damit verantwortet er künftig eines der großen DPA-Landesbüros mit etwa 30 Redakteuren an fast ein Dutzend Standorten.

Seit 2007 ist er als Redakteur in den zwei Landesdiensten für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland tätig. Er sagt zur Beförderung: „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben in einer sicher sehr herausfordernden Zeit. Die drei Länder und das Lebensgefühl dort schätze ich seit Langem.“

Brinkhus folgt damit auf Jörg Fiene, der als Wirtschaftschef in die Berliner Zentralredaktion wechselt. Die Berliner Redaktion – mit den Wirtschaftskorrespondenten im Ausland sowie den zwölf DPA-Landesdiensten – berichtet über alle wichtigen wirtschaftlichen Themen und Unternehmen (MEEDIA berichtete).

„Es ist gut, dass DPA wichtige Führungsposten mit Persönlichkeiten aus dem eigenen Unternehmen besetzen kann“, so Sven Gösmann. Der DPA-Chefredakteur sagt weiter: „Jan Brinkhus hat in unterschiedlichen Funktionen in Mainz, Wiesbaden und Frankfurt bewiesen, dass er ein kreativer, umsichtiger und zupackender Redaktionslenker ist.“

Anzeige