Anzeige

User Generated Content

Snapchat startet neue Plattform Spotlight

Spotlight heißt die neue Plattform für User Generated Content auf Snapchat – Foto: Snap Inc.

In der Snapchat-App gibt es eine neue Plattform für User Generated Content: Spotlight soll die „unterhaltsamsten Snaps aus der Snapchat-Community“ versammeln.

Anzeige

In elf Ländern, darunter Deutschland, geht Spotlight laut Pressemitteilung an den Start. Snapchat-Nutzer kuratieren die neue Plattform in der App aktiv, indem sie unter „Senden an“ auch „Spotlight“ auswählen und ihren Beitrag so einreichen. Der Content auf Spotlight wird moderiert, öffentliche Kommentare sind nicht erlaubt und Snaps werden nach Altersgruppen angemessen geteilt.

Über 1 Mio. US-Dollar an Preisgeldern – täglich

Ähnlich zum Explore-Feed bei Instagram bekommt Spotlight in der Snapchat-App aber auch einen eigenen Tab. Die Reihenfolge, in der Snaps dort angezeigt werden, richtet sich danach, wie die User mit ihnen interagieren, wie lange Snaps also beispielsweise angesehen werden und ob sie zu den Favoriten zählen.

Der Clou an der ganzen Sache: Snap Inc. vergibt laut Pressemitteilung bis mindestens Ende des Jahres jeden Tag insgesamt über 1 Mio. US-Dollar an die User, die die besten Video-Snaps für Spotlight erstellen. Gemessen wird in Unique Views.

sns

Anzeige