Anzeige

Die IVW-Analyse des dritten Quartals 2020

Regionalzeitungs-Auflagen: „Berliner Zeitung“ verliert 25 Prozent

Foto: imago images / Rüdiger Wölk

„Berliner Zeitung“ und „Berliner Kurier“ sind zurück in der IVW-Auflagenmeldung: Die beiden Tageszeitungen büßten im dritten Quartal mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr ein. Und auch sonst gibt es bei den deutschen Regionalzeitungen keine Gewinner.

Anzeige

Der traditionelle MEEDIA-Blick auf die größten Lokal- und Regionalzeitungen der Republik startet wie immer in Berlin. Waren die Zahlen dort in den vergangenen Quartalen nur bedingt aussagekräftig, weil die Berliner Zeitung und die Berliner Morgenpost ihre Auflagen nach dem Verkauf des Verlags vorerst nicht mehr an die IVW meldeten. Ab sofort sind die beiden Titel nun aber wieder dabei – und das vorerst mit deutlichen Verlusten. Die Berliner Zeitung verkauft sich laut IVW nun noch 44.480 mal per Abo und……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige