Anzeige

Ausbau des Angebots

„T-Online“ startet eigenes Wirtschafts- und Finanzportal

Foto: T-Online

„T-Online“ hat ein eigenes Wirtschafts- und Finanzportal gestartet. Neben Hintergrundberichten und Nachrichten gibt es dort auch kostenfreie Tools zur Kalkulation von Wertpapierplänen.

Anzeige

„Wir erreichen mit T-Online 60 Prozent der Bundesbevölkerung, und ein Großteil davon sind Finanzlaien”, sagt Marc Schmitz, CEO der Ströer Content Group. „Diesen Nutzern wollen wir die komplizierte Welt der Finanzen spielerisch näherbringen und sie zu mündigen Anlegern machen.”

Mit dem neuen Finanzportal von T-Online können sich Anfänger und Fortgeschrittene über die Themen Finanzen und Wirtschaft informieren. Zum Angebot gehören sowohl Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen zu Aktien, Fonds, Exchange Traded Funds (ETFs) als auch verschiedene Tools. Erreichbar ist das Portal unter www.t-online.de/finanzen.

Florian Schmidt ist redaktionell für das neue Ressort verantwortlich. Das Konzept und die Vermarktung liegen bei Andreas Grunwald und Lutz Wengorz. Beide kommen aus der Finanzwelt: Wengorz arbeitete zuvor als Geschäftsführer beim Börsenportal Finanztreff. Grunwald war zuletzt Geschäftsführer beim Finanz IT-Dienstleister Smarthouse Adesso Financial Solutions.

T-Online erreicht laut Eigenaussage mehr als 47 Millionen Nutzer pro Monat. Das Portal ist Teil der Ströer Gruppe, bekannt vor allem für seine Außenwerbung.

ls

Anzeige