Anzeige

Hatespeech

Linkedin: Mit dem Hass im Geschäft

Linkedin hat ein Problem mit dem Hass im Netz. Fotomontage Imago/ MEEDIA Linkedin hat ein Problem mit dem Hass im Netz. Fotomontage MEEDIA

Bei Linkedin stehen alle Zeichen auf Wachstum. Nur: Mit dem Erfolg wachsen auf dem Business-Netzwerk auch die Fälle von Hatespeech. Linkedin selbst kennt das Problem, aber ignoriert es – mit fatalen Folgen.

Anzeige

Die Stimmung ist positiv. Ex-Kanzler Gerhard Schröder, VW-Chef Herbert Diess, Gruner-und-Jahr-CEO Julia Jäkel sind nur einige der jüngeren Neuzugänge auf Linkedin. Das US-Businessnetzwerk wird auch hierzulande immer populärer. Aktuell verzeichnet die Microsoft-Tochter im DACH-Raum 15 Millionen User, zwei Millionen mehr als 2019. „Linkedin Top-Voices“, von der Plattform ausgezeichnete Business-Influencer, geben regelmäßig Denkanstöße, und eine eigene Redaktion pusht dazu noch gesellschaftlich relevante Debatten. Wenn man soziale Netzwerke mit einer Castingshow vergleichen würde, wäre Linkedin eine Art The Voice of Germany – immer positiv, immer……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige