Anzeige

Hilfsbereitschaft

Zalando spendet 5 Mio. Euro für Corona-Betroffene

Zalando Logo

Zalando Logo

Spenden in einem Gesamtwert von 5 Mio. Euro schüttet Zalando zugunsten der Menschen aus, die von der Corona-Pandemie am härtesten getroffen wurden. Allein das Rote Kreuz erhält Zalandos Angaben zufolge 1,9 Millionen.

Anzeige

Schon in der ersten Corona-Welle hatten sich die Berliner positiv in Szene gesetzt, indem sie den Erlös aus dem Verkauf von Textilmasken für humanitäre Zwecke spendeten. Bis Juni 2020 waren es 3 Mio. Euro, davon ging mit 780.000 Euro der größte Einzelposten an Humedica. Heute gab Zalando bekannt, weitere 5 Mio. Euro spenden zu wollen.

Im Fokus steht in der zweiten Spendenwelle vor allem auch die digitale psychologische Beratung von Menschen, die besonders schwer unter den Folgen der Pandemie zu leiden haben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert mentale Hilfe und psychologische Beratung als besonders notwendig für die Gesellschaft in der Krise. Deshalb unterstützt Zalando das Rote Kreuz mit einer Spende von 1,8 Mio. Euro bei lokalen Projekten zu psychischer Gesundheit in acht der 17 Märkte, in denen Zalando aktiv ist.

Und einen pfiffigen Dreh aus ökonomischer Sicht haben die Berliner auch gefunden. Mit einem neuen Accelerator-Programm werden gezielt Startups gefördert, die sich um innovative Lösungen für die aktuelle Pandemie-Krise bemühen. Durch die Multiplikatorwirkung der Startups und der medialen Berichterstattung konnten so bereits 400 Millionen Menschen direkt und indirekt erreicht werden, berichtet Zalando. Und vielleicht ist ja auch ein neuer Börsenliebling darunter.

Anzeige