Anzeige

Pitch

Deutsche Bahn schreibt alle Kreativ-Etats neu aus

Die Deutsche Bahn AG will ihre Zusammenarbeit mit Agenturen neu ordnen – für alle Geschäftsbereiche und den Konzern. Ein neues Agenturmodell soll entstehen.

Anzeige

Seit ungefähr einem Jahr ist Jürgen Kornmann der Marketingchef der Deutschen Bahn. Jetzt hat er sich entschieden zu pitchen, und zwar um die gesamte Kreativleistung. Fünf Lose sind ausgeschrieben, „auf Basis eines neuen Agenturmodells“. Wie genau dieses aussehen soll, ist noch nicht bekannt.

Neues Agenturmodell für die Bahn

Aber: „Mit unserem neuen Agenturmodell setzen wir darauf, die Stärken der DB noch klarer und fokussierter zu kommunizieren. Daher werden wir Agenturleistungen insbesondere da bündeln, wo sich die Zielgruppen und Botschaften überschneiden. Zudem möchten wir Effektivität und Innovationskraft steigern, indem wir Full-Service- und Spezialagenturen optimal miteinander verzahnen“, so Kornmann.

Bei den zu vergebenden Leistungen handelt es sich um die zentrale Marketingkommunikation Corporate, Fernverkehr und Regio, die dezentrale Marketingkommunikation Regio, das HR-Marketing, das Content- und Social-Media-Marketing sowie B2B-Konzeption.

Die Zusammenarbeit mit den neuen Dienstleistern in den verschiedenen Losen soll ab Mitte 2021 beginnen und ist auf drei Jahre angelegt.

sns

Anzeige