Anzeige

Nach Vorwürfen

Michael Wendler entschuldigt sich bei RTL

Michael Wendler in der RTL-Live-Show "Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!" Foto: Imago

Der Schlagersänger Michael Wendler ist vor einigen Wochen aus der Jury von „DSDS“ ausgestiegen, da RTL gleichgeschaltet sei. Seitdem war es ruhig um ihn. Nun meldet er sich zurück: mit einer Entschuldigung an RTL.

Anzeige

Der Wendler rudert auf Instagram zurück. Er sei falsch verstanden worden, außerdem ist er gar kein Corona-Leugner, sondern nur ein Skeptiker der Maßnahmen, wie er selbst sagt. „Es ist absurd, was ich in den deutschen Medien über mich lesen musste.“ Außerdem prangert er den Umgang mit seiner Frau Laura Müller an: Alle Partner der Influencerin hätten die Kooperation beendet, nur die Firma SmileSecret hielt zu ihr.

Die Aussage über die Gleichschaltung der Medien müsse er „ein bisschen revidieren“. „Es gab tatsächlich in letzter Zeit einige Berichte, die mich sehr erfreut haben, es gab auch kritische Berichte zur Pandemie und den Corona-Maßnahmen auch in ARD, ZDF und WDR. Ich muss mich bei RTL an dieser Stelle hier entschuldigen.“ Der Sender sei der einzige gewesen, der sich um ein Interview mit ihm bemühte, er stand sogar vor seiner Tür in Florida. Gleichschaltung „war der falsche Ausdruck. Und dafür möchte ich mich in aller Form entschuldigen.“

In seiner Instagram-Story geht es anschließend erneut darum, wie einschränkend die Maßnahmen seiner Meinung sind.

ls

Anzeige