Anzeige

Analyse der Zeitungs-Auflagen im 3. Quartal 2020

Handelsblatt und Zeit dank Digital-Abos deutlich im Plus

In der IVW-Bilanz der überregionalen Tages- und Wochenzeitungen gibt es diesmal mehrere Lichtblicke. So gewannen neben einigen kleineren Titeln vor allem das Handelsblatt und Die Zeit hinzu – wenn auch vornehmlich dank Digital- statt Papier-Kunden.

Anzeige

Bei den Tageszeitungen legte das Handelsblatt um 2,8 Prozent bei den Abos und im Einzelverkauf zu. Der größere Teil des Gewinns von 2.421 Exemplaren geht dabei zwar wieder auf das Konto der Digital-Kunden, die auch das E-Paper beziehen, doch auch im Einzelverkauf der Papier-Ausgabe verzeichnet das Handelsblatt ein Plus – von 2.737 auf 3.234 Exemplare. Zufrieden kann man auch bei der Taz sein: Dort blieb die Auflage weitgehend stabil – mit einem Mini-Minus von 40 Abos und Einzelverkäufen. Auch hier……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige