Anzeige

Neue Positionierung

Facit Research und Facit Digital fusionieren

Michael Wörmann (rechts) und Christian Bopp (links) übernehmen die Geschäftsführung von Facit – Foto: Facit

Ab sofort treten Facit Research und Facit Digital einheitlich unter der Marke Facit auf. Die Geschäftsführung des Unternehmens der Serviceplan-Gruppe übernehmen Michael Wörmann und Christian Bopp.

Anzeige

Mit diesem Schritt will sich Facit laut Pressemitteilung als „ganzheitliches und kanalübergreifendes Research- und Beratungsunternehmen für Customer Experience“ positionieren.

Ein „Forschungs- und Beratungsunternehmen neuen Formats“

„Mit der Zusammenführung der Teams und der Marken entsteht ein Forschungs- und Beratungsunternehmen neuen Formats mit einem umfassenden Set innovativer Forschungstools. In enger Kooperation mit unseren Kunden unterstützen wir diese dabei, die komplette Customer-Experience-Kette von Produkten, Services, Kommunikation und Media zu erforschen und zu optimieren“, so Michael Wörmann, der gemeinsam mit Christian Bopp die Geschäftsführung von Facit übernimmt.

Über Facit

Das Unternehmen der Serviceplan Gruppe hat neben dem Stammsitz in München ein Büro in Köln. Zu den Kunden zählen unter anderem Amazon, AOK, Indeed, Vodafone und LinkedIn. Facit entwickelt Small- und Big-Data-Forschungstools für den Lebenszyklus von Produkten und Kommunikation im Online- und Offline-Bereich. Die insgesamt 30 Mitarbeiter sitzen zusammen mit Mediaplus und Plan.Net im Haus der Forschung der Serviceplan Gruppe in München. „Hierdurch können wir unseren Kunden Zugriff auf Experten für Big Data Modellings, Marketing Cockpits und andere Spezialgebiete bieten“, so Michael Wörmann.

sns

Anzeige