Anzeige

Rückkehr in den Verband

Counterpart Group ist wieder Mitglied im GWA

Foto: Counterpart Group

Nach dem Rückzug der Agentur aus dem GWA vor über zehn Jahren hat sich Counterpart nun wieder zu einer Mitgliedschaft im Branchenverband entschlossen.

Anzeige

„Der GWA hat sich gewandelt und schafft heute durch vielfältige Aktivitäten eine Basis für Transparenz und ehrlichen Austausch. Für uns ein guter Grund, in den ’neuen GWA‘ wieder einzutreten“, so Counterpart-CEO Judith Dobner. Counterpart wurde 1991 in Köln gegründet und zählt rund 40 Mitarbeiter. Kunden sind unter anderem Dyson und Unicef.

Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA wurde 1952 als Gesellschaft Werbeagenturen ins Leben gerufen und führt seit 2002 den heutigen Namen. Der GWA spricht für die Agenturbranche gegenüber Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit. Er soll Unternehmen und Institutionen Orientierung im Agenturmarkt geben, zum Beispiel durch Publikationen oder die Verleihung der Effie Awards Germany.

sns

Anzeige