Anzeige

Startup Holoride

Von Elastic Content und Virtual Reality im Auto

Die Holoride-Gründer Daniel Profendiner, Marcus Kühne und Nils Wollny (v.l.) arbeiteten zuvor gemeinsam bei Audi – Foto: Holoride

Das Münchner Startup Holoride bringt Virtual Reality ins Auto. Mitfahrende können so Spiele zocken, bei denen alle Bewegungen des Autos mit einfließen. Auch die Werbung wurde nicht vergessen.

Anzeige

Wann sind wir endlich da?“ Wohl so ziemlich alle Eltern kennen diese Frage von der Rücksitzbank im Auto. Früher, gefühlt in der Steinzeit, hörten Kinder Geschichten und Lieder auf Kassetten und waren zufrieden, mit sich selber beschäftigt. Die technologische Entwicklung schritt stetig voran, so dass wir heute bei Smartphone und Tablet sind, wenn es um Ablenkung und Zufriedenheit hinten auf Autositzbank geht. Jetzt stehen wir wieder vor einem Entwicklungsschub, einem großen gar. Menschen, die sich im Auto als Beifahrende langweilen, können eine……

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige