Anzeige

Niddal Salah-Eldin wird Managing Director

Axel Springer gründet FreeTech Academy

Niddal Salah-Eldin – Foto: Axel Springer SE

Mit der Gründung der FreeTech Academy will sich Axel Springer für die Zukunft rüsten. Dafür kehrt Niddal Salah-Eldin von der dpa zu Springer zurück.

Anzeige

Die Axel Springer Akademie wird in die neue Organisation integriert und um einen technologischen Ausbildungsstrang ergänzt, heißt es in einer Pressemeldung. Dazu kooperiert die FreeTech Academy in einem ersten Schritt mit der Code University of Applied Sciences in Berlin.

Während die Code University die akademische Ausbildung der Bachelor-Studiengänge Software Engineering, Interaction Design und Product Management verantworte, lege die FreeTech Academy ein begleitendes Stipendienprogramm auf, heißt es weiter. „Dabei arbeiten die Studierenden von Anfang an mit den Nachwuchsjournalisten an gemeinsamen Projekten aus der Praxis. Hinzu kommen für die Tech-Experten ein intensives Training on-the-job in den verschiedenen Redaktionen und Unternehmen von Axel Springer sowie für beide Gruppen gemeinsame Veranstaltungsreihen, wie etwa ein ‚Freedom Forum‘ zu dem für Axel Springer zentralen Thema Freiheit.“ Die Ausbildung der ersten zwölf Tech-Stipendiaten an der FreeTech Academy sei bereits im September 2020 gestartet.

Niddal Salah-Eldin kehrt zu Axel Springer zurück

Aufgabe der FreeTech Academy werde es außerdem sein, Technologie-Themen noch stärker in den Weiterbildungsprogrammen bei Axel Springer zu verankern, damit möglichst viele Mitarbeiter ihre Technologie-Kompetenz vertiefen und vermehrt für ihre Arbeit nutzen können. Zudem werde die FreeTech Academy als Thinktank agieren und Forschungsprojekte an der Schnittstelle zwischen Technologie, Gesellschaft und Freiheit ermöglichen.

Im Zuge dieser Gründung soll Niddal Salah-Eldin im September 2021 zu Axel Springer zurückkehren und dort als Vorsitzende des Management Boards die Führung der FreeTech Academy übernehmen. In ihrer Funktion als Managing Director werde sie direkt an Mathias Döpfner berichten. Zwischen Dezember 2014 und Mai 2019 arbeitete Salah-Eldin bereits bei Springer unter anderem als Head of Social Media sowie Director Digital Innovation für Welt, bevor sie im Mai 2019 als stellvertretende Chefredakteurin und Produkt- und Innovationschefin zur dpa wechselte.

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE: „Mit der FreeTech Academy wollen wir eine Brücke zwischen Journalismus, Technologie und Freiheit schlagen. Denn Medienhäuser werden in Zukunft nur dann erfolgreich sein, wenn sie eine wirklich tief integrierte Zusammenarbeit von Entwicklern und Journalisten ermöglichen und dabei neben exzellenten Journalisten auch die kreativsten Technologie-Talente für ihre Unternehmen begeistern können. Niddal Salah-Eldin steht wie kaum eine zweite in der deutschen Medienbranche für die Verbindung von Technologie und Journalismus und passt deshalb perfekt zur FreeTech Academy. Ich freue mich sehr, dass sie für diese wichtige Aufgabe zu Axel Springer zurückkehrt.“

amx

Anzeige