Anzeige

Werbeoffensive

Saatchi & Saatchi pro gewinnt Etat für wlw

Wer liefert was entscheidet sich für Saatchi & Saachti pro – Foto: wlw

Der B2B-Plattformbetreiber Visable hat Saatchi & Saatchi pro mit einer umfangreichen Kampagne für die Plattform wlw (Wer liefert was) beauftragt. Ziel der Werbeoffensive ist es, wlw als die erste Adresse für Einkäuferinnen und Einkäufer in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu etablieren.

Anzeige

Die Entscheidung fiel nach einem mehrstufigen Auswahlprozess mit mehreren Agenturen. Am Ende konnte das Team unter der Führung von Managing Director Benjamin Gebien und Strategy Partner Daniel Walloch überzeugen. ”Saatchi & Saatchi pro haben uns mit ihrem Verständnis für uns und die Aufgabe, ihrer Präsentation und nicht zuletzt der spürbaren Begeisterung, Silos aufzubrechen, überzeugt“, so Jochen Baumann, Senior Brand Manager bei Visable.

Überzeugt mit integriertem Team

Die Überzeugung gelang mit einem integrierten Team aus Kreation und Media. Pascal Ruiz Moreno, Executive Business Director bei Spark Foundry in Düsseldorf, hat das Pitch-Team komplettiert. „Der gemeinsame Aufschlag von Strategie, Kreation und Media hat am Ende den Ausschlag gegeben. Darüber hinaus hat ab dem ersten Kontakt die Chemie zwischen allen Beteiligten gestimmt“, resümiert Carsten Brandt, Head of Brand & Corporate Communications bei Visable die Etatvergabe.

Selbstverständlich freut man sich auch bei Saatchi & Saatchi pro über den neuen Etat: ”Wir haben gemerkt, dass die Mannschaft von Visable viel vorhat. Das passt perfekt zu uns als Agentur“, sagt Benjamin Gebien. Sein Kollege Daniel Walloch ergänzt: „Wie so oft im Bereich B2B geht es auch hier im Kern um die Transformation einer Branche. Da leisten wir gerne unseren Beitrag zum Gelingen.“

cb

Anzeige