Anzeige

Europäische Agentur-Konsolidierung von BMW und Mini

Thomas Strerath und Till Eckel leiten MediaMonks Germany

Thomas Strerath (li.) und Till Eckel bauen MediaMonKs Deutschland auf – Foto © Christoph Gramann

MediaMonks verkündet die Eröffnung in Deutschland. Industrieexperten Thomas Strerath und Till Eckel werden Managing Director und Executive Creative Director bei MediaMonks Deutschland.

Anzeige

Wie bereits am 11. September berichtet, hat sich BMW dazu entschieden, seine europäische Kommunikation der Serviceplan-Gruppe, der zu Martin Sorrells S4-Capital gehörende MediaMonks sowie Beryll Strategy Advisors anzuvertrauen. Herz des Agenturkonglomerates soll MediaMonks werden.

Nun gab die niederländische Agentur bekannt, dass sie nach Deutschland mit Büros in Berlin und München expandieren wird. Für Berlin sprach bei der Standortwahl vor allem das kreative Umfeld in der Hauptstadt, für München die Nähe zum Auftraggeber.

Aufbauen werden die Standorte Thomas Strerath und Till Eckel. Wobei über Strerath als Personalie bereits diskutiert wird, seitdem das Pitch-Ergebnis veröffentlicht ist. Strerath soll BMW beim Pitch beraten haben, was BMW offiziell so jedoch nicht bestätigt, aber auch nicht grundweg verneint.

Thomas Strerath war zuletzt Partner und Vorstandsmitglied bei Jung von Matt in Hamburg. Davor zeichnete er als CEO und Board Mitglied bei Ogilvy & Mather für die deutschen Geschicke der Agentur verantwortlich.

“Es ist kein Geheimnis, dass Sir Martin (Sorell) und ich die gleiche Sicht auf unsere Industrie teilen. MediaMonks tritt mit – meines Erachtens nach – den besten, modernen Lösungen in eine neue Ära ein. Ich freue mich darauf dieses neue Modell in Deutschland aufzubauen und dabei MediaMonks’ globales Netzwerk mit neuen Angeboten in Deutschland zu erweitern”, erläutert Strerath sein Engagement. Till Eckel, fügt hinzu: “Kreativität treibt Markenstärke, Umsatz und kann Herzen öffnen. Damit das heute gelingt, muss sie in den vielfältigsten Formen daherkommen. ‚Eine Idee für alles’ gilt nicht mehr. Die bunte Welt von MediaMonks ist somit für mich der perfekte Ort, Kreation in ihrer jeweils schönsten und erfolgreichsten Form entstehen zu lassen.“

Till Eckel seinerseits kennt BMW und Mini in- und auswendig. Er war zuletzt Partner und Chief Creative Officer bei Jung von Matt sowie Creative Director bei DDB Berlin und heimat, verfügt somit über vielfältige Erfahrung auf Automobil-Etats.

“Ich bin sehr stolz Thomas und Till bei uns in im Management Team Deutschland begrüßen zu dürfen. Das ist nur der Anfang vieler weiterer Schritte, die wir in diesem Markt machen werden. MediaMonks ist auf der Suche nach potenziellen Kandidaten für Merger und wir evaluieren die Möglichkeit auch MightyHive in Deutschland einzuführen. Mehr dazu folgt”, sagt Victor Knaap, CEO bei MediaMonks, zur Personalie und den deutschen Plänen von MediaMonks.

Anzeige