Anzeige

Media-Business

Mediacom gewinnt globalen Mediaetat von Uber

Fahrdienst-Vermittler Uber Foto: Seth Wenig/AP/dpa

Der internationale Vermittler Uber, bekannt durch den gleichnamigen Fahrservice, vergibt seinen globalen Mediaetat an Mediacom. Das WPP-Network hat bereits in den USA für Uber gearbeitet.

Anzeige

Das GroupM-Network Mediacom (WPP-Holding) sichert sich den globalen Mediaetat des US-stämmigen Konzerns Uber mit Sitz in Francisco. Mediacom hat bereits für den Online-Fahrtenvermittler gearbeitet, und zwar in den USA und in Australien. Die Agentur bestätigt den Gewinn auf ihrer Twitter-Seite. Entscheider beim Kunden ist Travis Freeman, Global Head of Media.

Hierzulande ist aktuell noch keine Info darüber zu erhalten, welches Mediacom-Büro den Deutschland-Etat übernehmen wird. Die Zentrale der Agentur mit CEO Claus Bröckers ist in Düsseldorf angesiedelt, weitere Standorte sind Berlin, München und Hamburg.

Die aktuelle Uber-Kampagne zum Thema Corona-Sicherheit wird von der Mediaagentur OMD Hamburg begleitet.

Anzeige