Anzeige

Führungsteam komplett

„Hamburger Morgenpost“ stellt Verlagsführung neu auf

Von links: Sascha Ngari, Michaela Schirrmann u. Philip Warth – Foto: Hamburger Morgenpost

Bei der „Hamburger Morgenpost“ wird Sascha Ngari Chief Sales Officer, Philip Warth Chief Digital Officer und Michaela Schirrmann Chief Marketing Officer. Das Trio berichtet künftig direkt an Verleger Arist von Harpe.

Anzeige

Nachdem die redaktionelle Spitze der Hamburger Morgenpost bereits neu besetzt wurde, gibt es nun Neuerungen auf Verlagsseite: Die Positionen des Chief Sales Officer, des Chief Digital Officer und des Chief Marketing Officer wurden neu aufgestellt.

Foto: Hamburger Morgenpost

Sascha Ngari wird neuer Chief Sales Officer (CSO). Vorher arbeitete er unter anderem für die Londoner News Corp und das ebenfalls aus London stammende Fox Network. Er ist studierter International Business Manager und wird zukünftig die nationale und internationale Vermarktung der Mopo betreuen, das Agenturgeschäft ausbauen und digitale Geschäftsmodelle entwickeln.

Neuer Chief Digital Officer (CDO) wird Philip Warth. Zuvor arbeitete er unter anderem als Head of AdSales bei der European Games Bidding in München und zuletzt als Senior Executive beim Hamburger Addapptr. Bei der Mopo übernimmt er die technische und monetäre Verantwortung aller digitalen Produkte und Kanäle.

Chief Marketing Officer (CMO) wird Michaela Schirrmann. Sie ist bereits seit 2011 für die Hamburger Morgenpost tätig. Zuletzt als Geschäftsführerin für Corporate Media, Corssmediale Projekte und neue Veranstaltungsformate. Zuvor hielt sie leitende Funktionen unter anderem bei Gruner+Jahr und der Verlagsgruppe Milchstraße inne. In Zukunft wird Schirrmann das gesamte Marketing der Mopo betreuen. Dazu zählt die interne und externe Kommunikation, als auch das Kooperationsmanagement des Medienhauses.

Seit 1949 erscheint die Hamburger Morgenpost täglich in gedruckter Form. Über die Website zählt das Medium laut eigenen Angaben mehr als 21 Millionen Besuche pro Monat.

ls

Anzeige