Anzeige

Stefan Ottlitz beim VDZ-Summit

Wie „Der Spiegel“ die Generation Z zu zahlenden Kunden machen will

Stefan Ottlitz – Foto: Olaf Ballnus/Der Spiegel

Die Spiegel-Gruppe verfolgt offenbar eine neue Strategie, um junge Leser im Netz zu locken. Geschäftsführer Stefan Ottlitz überlegt ein Angebot für die junge Zielgruppe einzuführen, das mehr Spiegel-Plus-Artikel umfasst.

Anzeige

Stefan Ottlitz, Geschäftsführer der Spiegel-Gruppe, sieht Chancen für gut positionierte Medien, auch höhere Preise im Netz zu verlangen. Damit fährt das Hamburger Nachrichtenmagazin offenbar gut. „Die Wachstumskurve ist ungebrochen“, erklärt Ottlitz auf dem Vertriebs-Summit des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). Er plädiert bei der Preisgestaltung für eine klare Strategie: „Mit einem eher hohen Preis reingehen – dann mit Tests und Rabatten die richtige Preisschwelle finden“, so Ottlitz. Damit verzichtet der Verlag an der Ericusspitze bewusst auf ein schnelleres Umsatzwachstum. „Klar würden wir…

Jetzt Abo abschließen und weiterlesen

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit unserem Plus-Angeboten!

Sie haben bereits ein Abo?

jetzt freischalten

Anzeige