Anzeige

Kooperation mit Google

„GQ“ und „Vogue“ sollen Chromebook bekannter machen

Foto: Screenshot

Google rollt gemeinsam mit Condé Nast Germany und in Zusammenarbeit mit den Mediaagenturen Essence und OMD Hamburg eine crossmediale Content-Kooperation aus. Das Ziel ist der Brand Uplift des Chromebooks.

Anzeige

Dafür werde unter anderem mit Influencerin Xenia Adonts, der Sängerin Lary und dem Schauspieler Dennis Mojen zusammengearbeitet, die in einer sechsteiligen Mini-Videoreihe „New Traditions“ von ihren Alltagsproblemen und technischen Hilfestellungen berichteten, heißt es in einer entsprechenden Meldung.

Die Videos sind Teil eines breit angelegten Auftritts, der im März 2020 in Deutschland startete. Neben den Onlinefilmen auf den Digitalkanälen und sozialen Netzwerken, steigert die Kampagne auch mit TV, Printmotiven und digitalen Anzeigenformaten sowie Out-of-Home-Maßnahmen Aufmerksamkeit für Chromebooks. Für die Mediastrategie und Planung sind Essence (online) und OMD Hamburg (offline) verantwortlich. Um die Umsetzung der Kampagne kümmert sich die Condé-Nast-Agentur Creative Consultancy (CNX). 

Der dritte und letzte Flight der Content-Serie startet diese Woche mit Lary auf der Website der deutschen Vogue sowie mit Dennis Mojen auf GQ.de und läuft bis zum 31. Oktober 2020.

Anzeige