Anzeige

Jens Riewa löst Jan Hofer ab

„Tagesschau“ mit neuem 20-Uhr-Personal und neuem Chefsprecher

Jens Riewa wird neuer Chefsprecher der "Tagesschau", Julia-Niharika Sen und Cosntantin Schreiber stoßen neu ins Sprecherteam der 20-Uhr-Ausgabe (v.l.) – Fotos: ARD

Anzeige

Bei der ARD-„Tagesschau“ gibt es Personalveränderungen. Jens Riewa folgt als Chefsprecher auf Jan Hofer, der Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Neue Gesichter für die Hauptausgabe um 20 Uhr sind Julia-Niharika Sen und Constantin Schreiber.

Jens Riewa folgt als Chefsprecher der „Tagesschau“ auf Karl-Heinz Köpcke, Werner Veigel, Dagmar Berghoff, Jo Brauner und Jan Hofer. 

Jens Riewa machte zunächst eine Ausbildung als Fluglotse, entschied sich dann aber für eine professionelle Ausbildung als Sprecher. Seit 1991 präsentiert er die Nachrichten der „Tagesschau, zunächst als Off- und seit 1994 als On-Sprecher. 

Julia-Niharika Sen wurde in Kiel geboren und wuchs in Hamburg auf. Seit 2018 ist sie Moderatorin im Team von ARD-aktuell. Sie spricht Nachrichten bei Tagesschau24 und moderierte bisher vertretungsweise das Nachtmagazin. Im NDR Fernsehen steht Julia-Niharika Sen zudem für die Nachrichtensendung NDR Info vor der Kamera. Sie ist auch Hauptmoderatorin des Hamburg Journals und präsentiert das NDR Auslandsmagazin Weltbilder. Auch als Reporterin war sie bereits im In- und Ausland unterwegs. 

Constantin Schreiber stammt aus Cuxhaven und ist seit 2017 Nachrichtensprecher bei ARD-aktuell. Constantin Schreiber ist auch als Autor tätig. Besonderes AUfsehen erregte 2017 sein Buch Moschee-Report in dem er über die Inhalte von Freitags-Predigte in Moscheen in Deutschland berichtete. Seine journalistischen Schwerpunktthemen sind der Nahe Osten und die Integration. Er war im ARD-Studio Kairo als Korrespondent zur Vertretung tätig. Für die arabisch-sprachige Sendung für Geflüchtete Marhaba erhielt er 2017 den Grimme-Preis. 

Anzeige